Startseite  

19.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Designer von Mode und Auto in einem Boot

Ein Rücklick auf die MBFW



Die 15. Mercedes-Benz Fashion Week (MBFW) in Berlin zog mehr als 20.000 Mode- und Autofans an. Für die rund 50 Shows hätte der Veranstalter ein Vielfaches an Eintrittskarten verkaufen können. Der Stuttgarter Autobauer und die Zeitschrift Elle bewiesen bei der Auswahl eines Talents zur Förderung internationaler Nachwuchsdesigner wieder ein richtiges Händchen.


Schon zum siebten Mal luden die beiden Marken gemeinsam ein Ass auf die MBFW Berlin ein. Die Kollektion der 25-Jährigen Wienerin Roshi Porkar wurde vom Publikum im Erika-Heß-Eisstadion begeistert aufgenommen. Die junge Designerin schneidert Kleider und Mäntel in Pelz und Felloptik. Auch Prominente wie Franziska Knuppe, Chiara Schoras, Brian Rennie, Rebecca Mir und Massimo Sinato besuchten die Show mit den Kreationen der begabten Designerin.

Das Kampagnegesicht der MBFW 2014 war Tilda Swinton. Die Oscar-Preisträgerin, Model und Schauspielerin aus Schottland sowie das neue S-Klasse Coupé erzählen eine surreale Geschichte inszeniert von Roe Ethridge im Styling von Haider Ackermann. Für die Dreharbeiten des zur Kampagne gehörenden Fashion Films in Schottland engagierte Fotograf und Regisseur Ethridge den Kameramann Andre Chemetoff.

„Schottland ist ein zeitloser und geheimnisvoller Ort. Es spiegelt meine Herkunft wider und ist der perfekte Schauplatz für die feinsinnig verwobene Geschichte, die wir in diesem Film erzählen. Mit diesem faszinierenden Coupé durch die Wildnis zu fahren, war eine traumhafte Erfahrung", so Swinton über die Arbeit an dem Projekt.
„Das Design spielt sowohl in der Mode als auch in der Automobilwelt eine zentrale Rolle und gehört zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren einer Marke. Es ist die Verbindung aus außergewöhnlichen Ideen, persönlicher Handschrift und unverwechselbarem Stil.“ sagt Dr. Jens Thiemer, Leiter Marketing Kommunikation Mercedes-Benz Pkw. „Aus diesem Grund liegt einer unserer Schwerpunkte in der Förderung kreativer und talentierter Nachwuchsdesigner.“ Der Stuttgarter Autobauer forciert sein Mode-Engagement: auch deshalb wurde in Berlin der Dialog von führenden Köpfen der Modeszene mit Automanagern intensiviert.

In diesem Jahr wurde die Veranstaltung einmalig verlegt: auf der Straße des 17. Juni war wegen der dies jährigen Fußball Weltmeisterschaft in diesem Zeitraum die Fanmeile aufgebaut. Das Erika-Heß-Eisstadion hat sich bereits als Austragungsort für Mode-Events bewährt und bot einen großzügig ausgelegten und einzigartigen Platz. Dort konnten Designer ihre kreativen Visionen auf neuen Laufstegkonfigurationen und größeren Showflächen präsentieren.

Mercedes-Benz ist seit 18 Jahren weltweit auf den wichtigsten Mode-Plattformen präsent und engagiert sich derzeit bei 47 Mode-Events in 26 Ländern.

Text und Foto: BG

 


Veröffentlicht am: 15.07.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit