Startseite  

17.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Besser als Eiscreme

Erfrischend: Tapeten in sommerlichen Pastelltönen

Der Sommer ist da! Mit steigenden Temperaturen wächst auch die Lust auf Frische und Abkühlung. Tapeten in angesagten Eiscremefarben bringen eine frische Brise in die eigenen vier Wände. Pastellgrün, -violett, -türkis und Apricot – zarte Töne sind überraschend vielseitig und absolut trendy. In Verbindung mit Möbeln in natürlichen Holzfarben oder mit kühlem Weiß kommen die Pastellfarben besonders gut zur Geltung. Aber auch miteinander lassen sich die sanften Farben erstaunlich gut kombinieren.

Auf den Punkt gebracht


Ein echter Hingucker sind Tapeten in Pastelltürkis. Verziert mit weißen Punkten sorgen sie für wunderschöne Effekte in Küche, Bad und Kinderzimmer. Sie wirken verspielt aber nicht kitschig und verbreiten gute Stimmung. Eine gepunktete Tapete lässt sich sogar toll mit einer Streifentapete vereinbaren. (z.B. Rasch Textil, Pretty Nostalgic)
 
Ein Hauch von Urlaub

Ein blasses Apricot strahlt Atmosphäre aus und schafft ein leichtes und heiteres Flair. Es weitet und belebt Räume. Im Zusammenspiel mit Weiß erzielt Apricot eine moderne Wirkung. Tapeten in Apricot versprühen mediterrane Lässigkeit und ein behagliches Wohngefühl. (z.B. Marburg, Zuhause Wohnen)

Pure Lebensfreude

Pastellviolette Tapeten stehen für Skandinavien und frische Landluft. Sie erzeugen ein luftig-leichtes und entspanntes Raumgefühl. Verspielte Schmetterlinge in üppigem Blattwerk vermitteln ein sinnlich-romantisches Wohnambiente. Sie überraschen durch außergewöhnliche Struktureffekte, die auch haptisch Eindruck hinterlassen. Tapeten in Pastellviolett verwandeln Räume in pure Lebensfreude. (z.B. Erismann, Summer Breeze)

Natur für zu Hause

Wer es natürlich und harmonisch mag, der wählt Tapeten in Pastellgrün. Es beschwingt, wirkt aber durch seine kühle Anmutung nicht zu niedlich. Pastellgrüne Tapeten ermöglichen auch zu Hause einen Ausflug ins Grüne. Sinnliche Blatt- und Blumendessins erinnern an Wandverzierungen edler Paläste. (z.B. Erismann, Delia)

 


Veröffentlicht am: 16.07.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit