Startseite  

22.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobil-News vom 17. Juli 2014

Michael Weyland informiert

Foto: Peugeot Deutschland

Mit der Einführung des 508 leitete Peugeot im Jahr 2011 die erfolgreiche Höherpositionierung der Marke ein. Die elegante und zugleich robuste Mittelklasse-Baureihe, die von Beginn an mit hochwertiger Verarbeitung überzeugte, erfährt nun eine wichtige Weiterentwicklung. Das neue Modell, das ab sofort als 508 Limousine, als 508 SW und als 508 RXH bestellbar ist, baut in puncto Design, Ausstattung und Fahrleistung auf den hervorragenden Eigenschaften seines Vorgängers auf. So startet die edle Reiselimousine mit einem noch technischer und markanter anmutenden Look in eine neue Modell-Generation. Die Frontpartie verfügt über einen neu gestalteten, charakteristischen Kühlergrill. Gemeinsam mit den neu gestalteten Scheinwerfern verfügt der 508 über eine noch ausdrucksstärkere Frontpartie. Erstmals sind in dieser Baureihe auch Full-LED-Scheinwerfer erhältlich. Durch eine neue Leuchtengrafik zeichnen sich auch die Heckleuchten der Limousine aus.

Foto: Peugeot Deutschland

Hyundai hat mit dem ix35 Fuel Cell einen neuen Rekord für Serienfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb aufgestellt: Das weltweit erste in Serie produzierte Fahrzeug mit der umweltfreundlichen Antriebstechnik legte mit einer Tankfüllung 700 Kilometer zurück.

Foto: Hyundai Motor Deutschland

Die Route führte den ix35 Fuel Cell durch drei Länder: von Oslo über Göteborg und Kopenhagen nach Malmö. Das Fahrzeug eine erreichte Durchschnittsgeschwindigkeit von 76 km/h.

In der tschechischen Hauptstadt Prag fiel am Montag der Startschuss für die "Go & See Tour 2014": RWE-Mitarbeiter Tim wird mit seiner Crew in einem Elektroauto der Marke "Tesla S" in 13 Tagen fünf europäische Länder erfahren. Land und Leute überall kennenzulernen, innovative Projekte und Stationen zur Zukunft der Energieversorgung anzusteuern - die jungen Fans des elektromobilen Reisens haben sich viel vorgenommen.

Foto: Joerg Mettlach RWE Deutschland AG

Auch energieautarke Gebäude und das intelligente Stromverteilnetz der Zukunft sollen unter die Lupe genommen werden. Für den 26. Juli ist nach rund 3.000 Kilometern und Stationen in Tschechien, Deutschland, Belgien und den Niederlanden das Tour-Finale im englischen Newcastle geplant. Stationen der Tour sind unter anderem "Smart Country" in der Eifel, ein Modellprojekt für das intelligente Stromverteilnetz, und "AmpaCity" in Essen: Hier hat RWE in diesem Jahr das mit einem Kilometer weltweit längste Supraleiterkabel in Betrieb genommen.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/autonews20140716_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 17.07.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit