Startseite  

26.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Tolle Knolle

Die Kartoffel machts

Sie ist eine der beliebtesten Gemüsesorten der Deutschen: die Kartoffel. Etwa 60 Kilo der tollen Knolle verspeist jeder Deutsche im Jahr - sei es als klassischer Kartoffelsalat, knuspriger Puffer oder als Beilage zu Fleisch oder Fisch. Die Gutfried Warenkunde liefert allerhand Wissenswertes über der Deutschen liebstes Nachtschattengewächs.

Von Südamerika nach Preußen

Die Geschichte der Kartoffel ist die Geschichte eines Imports. Im 16. Jahrhundert wurden die ersten Kartoffeln aus Südamerika nach Europa gebracht und hier zunächst hauptsächlich als Zierpflanze angesehen. 1744 befahl Preußenkönig Friedrich der Große Saatkartoffeln zu verteilen. So erfreute sich das Nachtschattengewächs immer größerer Beliebtheit unter dem Volk.

Gesunde Sattmacher

Kartoffeln sind gesund. Zwar bestehen sie zu rund 80 Prozent aus Wasser, enthalten aber auch Mineralstoffe, darunter viel Kalium, die Vitamine B und C, sowie essenzielle Aminosäuren im Eiweiß. Und das Beste: Die Kartoffel kommt ganz ohne Fett aus, enthält dafür aber viele satt-machende Kohlenhydrate.

Gut gelagert, gut gegessen

Die Kartoffel liebt es dunkel und kalt - weshalb der Keller ein optimaler Ort für die Lagerung der Knolle ist. Bewahrt man die Kartoffeln auf einem Lattenrost auf, können sie gleichmäßig von allen Seiten belüftet werden. Die Temperatur sollte zwischen vier und sechs Grad liegen. Ist es wärmer, beginnen Kartoffeln zu keimen.

Kartoffelpuffer deluxe!

Zutaten für 4 Personen
200 g Gutfried Hähnchen-Salami
1 kg (Bio-)Kartoffeln
1 rote Zwiebel
5 EL Olivenöl
1 Zitrone
4 Eier
30 g Mehl (Typ 550)
1 kleines Bund frischer Kerbel
1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
4 Zweige Thymian
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung
Kartoffeln schälen und Zitrone auspressen. Die Kartoffeln auf der Gemüsereibe grob raspeln und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Kartoffelmasse auf einem Küchentuch gut ausdrücken.

Zwiebeln schälen, halbieren und sehr fein hacken. Den Kerbel hacken. Gehackte Zwiebeln zusammen mit Eiern und Mehl unter die Kartoffelmasse mengen. Gehackten Kerbel unterrühren und kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Eine beschichtete Pfanne mit etwas Olivenöl auspinseln, darin portionsweise bei mittlerer Hitze 8 Puffer goldbraun backen (ca. 3 Minuten pro Seite). Die Pfanne immer wieder mit Olivenöl auspinseln.

Die warmen Puffer mit den Gutfried Puten Salami-Scheiben fächerförmig auf einer Servierplatte anrichten, mit den Thymianzweigen dekorieren und sofort servieren.

Quelle: Gutfried

 


Veröffentlicht am: 21.07.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit