Startseite  

19.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Autonews-News vom 24. Juli 2014

Michael Weyland informiert

Foto: Dekra

Zersplittertes Glas, rundum verbeulte Karosserien, beschädigte Rückleuchten durch taubeneigroße Hagelkörner – mit Szenarien dieser Art müssen Autofahrer in den heißen Sommermonaten immer häufiger rechnen. Klimaforscher erwarten, dass mit der Zunahme der Wetterextreme die Zahl der Hagelschäden bis zum Jahr 2050 um mehr als 60 Prozent ansteigen wird. Allein im Jahr 2013 summierten sich die Kosten der Kfz-Versicherer für Hagelstürme, Hochwasser und Orkane auf 1,5 Milliarden Euro. Teil- oder vollkaskoversicherte Fahrzeuge sind bei Hagel grundsätzlich in vollem Umfang versichert. Der Besitzer ist allerdings laut DEKRA verpflichtet, seiner Versicherung den Schaden unverzüglich mitzuteilen – telefonisch, schriftlich oder per Mail. Diese Meldung muss den Tag, die Uhrzeit und den Ort des Schadenereignisses möglichst genau nennen. Zur Beweissicherung kann es durchaus auch sinnvoll sein, das Ausmaß des Schadens unmittelbar nach dem Hagelschlag durch Fotos zu dokumentieren, etwa mit dem Smartphone.


Foto: GM Company

Der Opel ADAM R2 hat in den sieben Monaten seit seiner Ersthomologation durch den Automobilsport-Weltverband FIA (Fédération internationale de l’Automobile) die europäische Rallyeszene kräftig aufgemischt. In bisher fünfzehn Rallye-Einsätzen in den nationalen Championaten von Deutschland, Spanien, Frankreich und Österreich fuhren die Piloten in ihren 190 PS starken ADAM R2 nicht weniger als zwölf Klassensiege heraus.

Foto: Ford Werke GmbH

Zwei Karosserieversionen, ein EcoBoost-Turbovierzylinder und ein hochmoderner 5,0-Liter-V8: Die Ford Motor Company hat die technischen Daten des neuen Ford Mustang veröffentlicht. Die Sportwagen-Ikone wird 2015 erstmals auch bei europäischen Ford Händlern erhältlich sein. Die wichtigsten Rahmendaten aus der Sicht von Mustang-Fans zuerst: Der Achtzylinder überzeugt mit einem Leistungsangebot von 313 kW (426 PS), das er mit einem üppigen Drehmoment von 529 Newtonmetern (Nm) verbindet. Der 2,3 Liter große Vierzylinder mit EcoBoost-Turbotechnologie und Benzindirekteinspritzung stellt seinen 227 kW (309 PS) ein Drehmomentmaximum von 407 Nm zur Seite. Die Angaben entsprechen der US-Version. Die genauen Spezifikationen der europäischen Modelle folgen zu einem späteren Zeitpunkt. Ford bietet die komplett neu entwickelte Generation des Mustang wieder als Fastback-Coupé und Cabriolet an.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aanews/autonews20140723_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 23.07.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit