Startseite  

24.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Am Steuer des “Cinquecento” Rom erkunden

So kommt gut auch durch enge Gassen

“Cinquecento” nennen die Italiener den Fiat 500 liebevoll – und schwelgen in Nostalgie, wenn einer der kleinen Flitzer um die Ecke biegt. Der Kleinwagen aus den 50er Jahren gehört zu Rom wie das Kolosseum, der Trevi-Brunnen und die Spanische Treppe.

Gäste des Jumeirah Grand Hotel Via Veneto können die Ewige Stadt ab sofort mit einem historischen Fiat 500 entdecken – nach Wunsch selbst am Steuer oder mit Fahrer. Die Touren können über das Hotel gebucht werden. Sie kosten ab 250 Euro für zwei Personen.

Das Jumeirah Grand Hotel Via Veneto ist mit seiner zentralen Lage im Herzen der historischen Altstadt Roms der perfekte Ausgangspunkt für die Touren. Die kulturellen und touristischen Höhepunkte der Stadt können ebenso angefahren werden wie versteckte Insidertipps. Ein Guide fährt bei der Selbstfahrer-Tour mit eigenem Auto vorweg und lenkt den Korso über wenig befahrene Straßen. An den Sehenswürdigkeiten erzählt er über die Geschichte der Stadt und zeigt den Gästen die besten Standorte für ihre Fotos – mit und ohne Auto im Bild.

Wer sich während der Fahrt lieber zurücklehnen und die Stadt genießen möchte, ohne selbst zum Volant zu greifen, muss nicht auf das Fiat-500-Erlebnis verzichten. Auf Wunsch werden Hotelgäste von einem Guide und Chauffeur am Jumeirah Grand Hotel Via Veneto abgeholt, der sie durch die Straßen der Stadt und zu den schönsten Plätzen fährt – so schnell und komfortabel es in Italiens berühmtestem Flitzer geht.

Das Jumeirah Grand Hotel Via Veneto

Das Jumeirah Grand Hotel Via Veneto liegt im Herzen der historischen Altstadt Roms, an der mondänen Via Veneto. Es befindet sich in zwei restaurierten Villen aus dem 19. Jahrhundert und verfügt über eine Kunstsammlung mit Werken von Picasso, Dalí und Guttuso. Das 5-Sterne-Hotel verfügt über 116 exquisit ausgestattete Zimmer und Suiten mit handgefertigtem Mobiliar im Stil der 1920er-Jahre. Zwei edle Restaurants und die Sky Bar auf dem Dach gehören ebenso zum Hotel wie das hochmoderne Technogym-Fitnessstudio und das 500 Quadratmeter große AQVA CITY SPA.

 


Veröffentlicht am: 24.07.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit