Startseite  

25.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Mulmiges Gefühl nach drei Abstürzen in wenigen Tagen?

Die wichtigsten Tipps für sicheres Fliegen

(w&p) Jeder dritte Deutsche fliegt mit einem unguten Gefühl, jeder fünfte leidet bei Flugreisen unter massiver Angst und Panikattacken. Tragische Zwischenfälle wie die drei Abstürze über der Ostukraine, in Taiwan und Algerien in den vergangenen Tagen verstärken bei vielen Passagieren das mulmige Gefühl über den Wolken.

Obwohl das Flugzeug immer noch eines der sichersten Verkehrsmittel ist, treffen Anti-Flugangst-Seminare bei iPILOT, Europas erster Kette von Flugsimulatoren für Jedermann, in diesen Tagen auf starke Nachfrage. 

Studien zeigen, dass im langjährigen Durchschnitt selbst im Unglücksfall die Überlebenschance bei rund 90 Prozent liegt – vorausgesetzt, Fluggäste beachten vor und während des Flugs einige wichtige Verhaltensregeln. iPILOT hat die wichtigsten Regeln zusammengestellt.

• Die richtige Vorbereitung auf einen Flug beginnt bereits bei der Wahl der Kleidung. Die Anti-Flugangst-Experten von iPILOT raten während der Flugreise zu langen Hosen, Longsleeve-Shirts und festem Schuhwerk. High Heels oder Sandalen mögen zwar gut aussehen oder bequem sein, sind aber ungeeignet, um sich schnell innerhalb eines Flugzeugwracks oder auf den Notrutschen zu bewegen. Mit langen Hosen und Shirts sowie geschlossenen Schuhen verhindern Fluggäste im Notfall außerdem Verbrennungen.

• Statistisch gesehen haben Passagiere im Heck eines Flugzeugs eine rund 40 Prozent höhere Über-lebenschance als Fluggäste in den vorderen Reihen. Besonders sicher sind außerdem die Sitzplätze über den Tragflächen – dort befindet sich der stabilste Teil des Rumpfs. Entscheidend ist auch die Nähe zu einem Notausgang: Sitzen Fluggäste maximal fünf Reihen von einer Tür entfernt, erhöht sich die Überlebenschance im Falle eines Unglücks signifikant. Nach Verlassen des Flugzeugs ist eine Entfernung von mindestens 150 Metern vom Flugzeug sinnvoll, um sich vor Explosionen zu schützen.

• Während des Flugs sollten Passagiere ihren Sicherheitsgurt stets geschlossen und fest angezogen halten. Mit jedem Zentimeter, den der geschlossene Gurt zusätzliches Spiel hat, erhöht sich die auf den Körper wirkende Fliehkraft um ein Dreifaches.

• Ratsam ist ferner, bereits beim Einsteigen die Zahl der Sitzreihen bis zum nächsten Notausgang zu zählen. So finden Passagiere den Ausgang auch bei starker Rauchentwicklung. In einem solchen Fall sollten Fluggäste möglichst tief am Boden kriechen, weil Rauch und giftige Gase im Flugzeug nach oben an die Kabinendecke steigen.

Alastair Off, Chief Operations Officer von iPILOT und Airbus A320 Pilot: „Auch wenn Sie die Ansagen vielleicht schon Dutzende Male gehört haben: Achten Sie auf die Sicherheitshinweise zu Beginn eines jeden Flugs. Bei jedem Flugzeugtyp sind die Notausgänge an einer anderen Position. Außerdem empfehlen wir, immer auch einen Blick auf die Sicherheitskarten in der Sitztasche zu werfen. Sie zeigen die sogenannte ‚Brace-Position’, die Fluggäste bei einem Zwischenfall auf das Kommando der Crew hin einnehmen müssen. Die richtige Körperhaltung ist im Unglücksfall entscheidend, um den Aufprall zu minimieren und sich vor herumfliegenden Gegenständen zu schützen.“

Das richtige Verhalten an Bord und die Funktionsweise eines Flugzeugs sind die wichtigsten Inhalte der Anti-Flugangst-Programme von iPILOT. Diese Programme sind der einfachste und innovativste Weg, um das mulmige Gefühl über den Wolken in den Griff zu bekommen. Dabei können sich Teilnehmer unter Anleitung eines erfahrenen Piloten ins originalgetreu nachgebildete Cockpit eines Passagierjets setzen. Der Pilot beschreibt detailliert die Funktionsweise eines Flugzeugs, demonstriert Starts und Landungen und erklärt, welche Geräusche in welchen Phasen eines Fluges auftreten und welche Bedeutung sie haben. Dadurch wird die Angst vor dem Unbekannten, die oftmals mit dem Fliegen verbunden ist, auf fast schon spielerische Weise abgebaut.

Außerdem werden in iPILOT Anti-Flugangst-Seminaren die wichtigsten Wetterphänomene erklärt. Die Instruktoren demonstrieren beispielsweise, dass Turbulenzen völlig ungefährlich sind und erklären, wie Flugzeuge selbst bei schlechter Sicht sicher landen können. Außerdem zeigen die Piloten, dass Jets auch bei Ausfall eines Triebswerks - einem der Hauptfaktoren für Flugangst - problemlos weiterfliegen können. Alle Instruktoren sind professionelle Piloten mit teils jahrzehntelanger Erfahrung bei renommierten Linienfluggesellschaften.

Wolfram A. Schleuter, Gründer und Chief Executive Officer von iPILOT: „Ein Anti-Flugangst-Programm mit iPILOT ist der ideale Weg, um sich mit dem Thema Fliegen auseinander zu setzen und seine Flugangst zu überwinden. Unsere erfahrenen Piloten geben einen Einblick in die Arbeit einer Cockpitbesatzung, die normalerweise hinter verschlossenen Türen geschieht.“

Ein 120-minütiges Anti-Flugangst-Programm an den iPILOT-Standorten Hamburg, Düsseldorf und München für 199 Euro bequem unter www.flyiPILOT.de oder per Telefon unter 089-414141-040 buchbar.

 


Veröffentlicht am: 29.07.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit