Startseite  

24.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Heiss auf Eis

So schmeckt der Sommer auf Sylt

In der kleinen Manufaktur an der Lister Dünenstraße summt die Kühltheke, Kinder und große Genießer stehen Schlange für eine Kugel Eis. „Unser Eis schmeckt, weil es natürlich ist, weil es hier in Handarbeit hergestellt wird und wir möglichst viele lokale Produkte verwenden“, sagt Detlef Fügeisen von der Sylter Eismanufaktur. So einfach ist das.

Gute Zutaten, frisch und nach Saison, kurze Wege. Das Milcheis zum Beispiel wird ausschließlich mit Milch aus Morsum hergestellt. Ein reines Naturprodukt, da die Milch zwar pasteurisiert ist, aber nicht homogenisiert wird. Deswegen schmeckt sie je nach Jahreszeit auch leicht unterschiedlich.

Zwölf Sorten Eis gibt es. Keine endlose, kunterbunte Palette, sondern die Dauerbrenner und ein bisschen was aus Fügeisens Eismacherträumen. „Ich kann das Rad zwar nicht neu erfinden, aber experimentieren kann ich schon“, sagt derjenige, der einst als Bankkaufmann anfing, das Eismachen lernte und das Naschen nie verlernt hat. Für diesen Sommer hat er sich was prickelnd Frisches ausgedacht: das Orangen-Ingwer-Eis. Und was mit Fliederbeeren. Und Holunder-Minze. Nebenan wird nach Schoko und Vanille gefragt, wird Erdbeereis und Nuss eingetütet. Wenn die Zutaten für eine bestimmte Sorte aus sind, gibt es sie eben heute nicht mehr. „Wir produzieren täglich frisch und gutes Eis herzustellen ist eine aufwändige Arbeit. Für das Schokoladeneis beispielsweise muss ich die Schokolade erst einmal erhitzen und schmelzen, dann langsam mit der Milch rühren und einfrieren muss die Masse auch noch".

Eis muss reifen, die Zutaten müssen sich zusammenfügen. Diese kommen in der Hauptsache von Sylt. „Ich bin kein Freund langer Lieferwege und auf der Insel gibt es hervorragende Produkte: Die Milch von Bauer Nielsen aus Morsum, Holundersirup aus Keitum und Fliederbeeren aus Wenningstedt und im Herbst Heidebeeren aus dem Osten von Sylt“, erklärt Detlef Fügeisen – so schmeckt sommerfrisches Sylt. Das Angebot variiert mit der Jahreszeit; je nachdem, was frisch und optimal reif vorhanden ist. Und das Meer? „Ist durch das Sylter Meersalz vertreten!“ Das wird in List gleich nebenan gewonnen. Unvergleichlich: Milcheis mit Salz-Karamell.

„Als ich den Sprung in die Selbständigkeit wagen wollte und meine Frau Kathrin und ich uns für das Eismachen entschieden haben, war klar, dass das nur Klasse statt Masse sein kann“, sagt er. „Letztendlich haben wir den Schritt gewagt, nach langer Suche haben wir unseren Standort hier in List gefunden und fühlen uns sehr wohl auf Sylt – Lebe deinen Traum!“

Copyright: Sylt Marketing / Sylter Eismanufaktur

 


Veröffentlicht am: 31.07.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit