Startseite  

21.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Innovativer Mediaguide „Comic & Guide“

Comicstrips erzählen die Geschichte der Salzburger Burgen und Schlösser

Mehr oder weniger bekannte Geschichten und Episoden trugen sich auf den Salzburger Burgen und Schlössern zu. Bisher kamen Besucherinnen und Besucher nur im Rahmen von Führungen in den Genuss, diese erzählt zu bekommen.

Ab Sommer 2014 übernimmt der innovative Mediaguide „Comic & Guide“ via Smartphones und Tablet-PCs diese Funktion: Anhand kunstvoller Comiczeichnungen werden Kurzgeschichten erzählt, die mit informativen Hintergrundtexten verknüpft sind. Den „Comic & Guide“ gibt es für alle vier Liegenschaften: Besucherinnen und Besucher können ihn mit WLAN kostenlos nutzen und an Ort und Stelle in die Geschichte(n) eintauchen.

Rund eineinhalb Jahre dauerte die Realisierung des neuen „Comic & Guide“ für die Festung Hohensalzburg, die Residenz zu Salzburg, die Erlebnisburg Hohenwerfen und das Burgerlebnis Mauterndorf. Insgesamt sind es fünfzig Kurzgeschichten, die anhand detailreicher Comicstrips in den Sprachen deutsch, englisch und italienisch erzählt werden. Voraussetzung dafür: Ein eigenes Smartphone oder ein Tablet-PC. „Die Idee hinter ‚Comic & Guide‘ war es, eine kurzweilige und zeitgemäße Form der Wissensvermittlung auf den Salzburger Burgen und Schlössern anzubieten“, sagt Mag. Maximilian Brunner, Geschäftsführer der Salzburger Burgen und Schlösser Betriebsgesellschaft (SBSB). „Aufgrund der hohen Besucherfrequenz wäre ein herkömmlicher Audioguide nicht realisierbar gewesen.  Mit ‚Comic & Guide‘ wird das eigene Smartphone oder der Tablet-PC zum persönlichen Guide durch die Liegenschaften. Hier gibt es in den Außenbereichen gekennzeichnete Standorte, die mit einer Nummer bzw. einem QR-Code versehen sind. Der jeweilige Comic samt Info-Text erzählt die dazugehörige Geschichte zu diesem besonderen Platz. So erfährt man etwa im ‚Goldenen Saal“ von einer imaginären Begegnung zwischen Erzbischof Leonhard von Keutschach und einem Schüler Albrecht Dürers, der die Festung Hohensalzburg besucht. Viele Geschichten haben eine humoristische Note und sind sehr amüsant und sind grandios gezeichnet.“

Comics erzählen historische Anekdoten und fiktive Begegnungen

Mitentwickelt wurde der neue „Comic & Guide“ durch die Wiener Agentur bogner.cc, die Comics stammen von Chris Scheuer aus Graz. „Illustrationen oder Comics verfügen über eine hohe Aussagekraft, ohne dass viel Text benötigt wird. Dennoch war es unsere Absicht, auch den geschichtlichen Hintergrund zu erzählen“, erklärt Katharina Knoll, Museologin und Geschäftsführerin von bogner.cc. „Jede Liegenschaft hat eine eigene inhaltliche Linie: So ist in Mauterndorf der Fokus ganz klar auf das Thema Mittelalter gerichtet, auf Hohenwerfen geht es vor allem um den Ausbau der Befestigungsanlage, in der Residenz steht das Hofzeremoniell im Mittelpunkt und auf der Festung Hohensalzburg ist es die allumfassende Macht der Salzburger Fürsterzbischöfe.“
 
Grandios gezeichnete Comics als wissensvermittelnde Erzählform

Katharina Knoll verfasste die Kurzgeschichten und entwickelte daraus die Storyboards (Text + Bildinhalte) für die Comics, die Chris Scheuer detailreich umgesetzt hat. Der freie Comiczeichner aus Graz hat rund ein Jahr an den Illustrationen gearbeitet, die in der Tradition der „daily strips“ amerikanischer Tageszeitungen stehen: „Der neue ‚Comic & Guide‘ war eines meiner schönsten und größten Projekte dieser Art. Der Recherche vor Ort folgte die Umsetzung mit Tusche und Pinsel. Bei der Arbeit waren es vor allem die über alle Vernunft erhabenen Fürsterzbischöfe, in die ich mich gut hineinversetzen konnte. Ihr visionäre Kraft hat die Jahrhunderte überdauert, ohne dass ihnen das selbst in diesem Moment bewusst gewesen wäre.“

„Comic & Guide“ ist für alle zugänglich

„Die Comics sind unglaublich detailreich und verfügen über eine erstaunliche Tiefe. Überhaupt war das ganze Projekt in seiner Umsetzung sehr spannend“, betont Mag. Maximilian Brunner. „Ich bin überzeugt, dass das auch die Besucherinnen und Besucher beim Ausprobieren spüren und ebenso begeistert davon sein werden.“ Die technische Umsetzung des Mediaguides erfolgte über Elements (Salzburg) sowie die Agentur Studio Mitte (Saalfelden). Die redaktionellen Texte des Mediaguides stammen von Franziska Lipp (Text+Konzeption Salzburg). „Der neue Mediaguide wurde um einige Geheimtipps ergänzt; So etwa verraten wir die schönsten Foto Points, aber auch Tipps für weitere Unternehmungen nach einem Besuch auf den Salzburger Burgen und Schlösser“, sagt Mag. Max Brunner. „Und weil wir diese wunderbaren Comics nicht nur unseren Besucherinnen und Besuchern vorbehalten möchten, kann man sich den neuen ‚Comic & Guide‘ auch über unsere Webseite ansehen. Eine gedruckte Variante und eine Ausstellung mit den Originalbildern sollen folgen.“

 


Veröffentlicht am: 01.08.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit