Startseite  

27.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 5. August 2014

Michael Weyland informiert

(Michael Weyland) Rasern drohen laut ADAC in der Schweiz drastische Strafen. Bereits seit dem 1. Januar 2013 sind im Rahmen des so genannten Via Sicura-Programms verschärfte Strafen in Kraft getreten. Ziel ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit auf Schweizer Straßen.  In Folge dessen wurde auch der "Rasertatbestand" eingeführt. Dafür ist als Sanktion ausschließlich eine nur in der Schweiz vollstreckbare Haftstrafe von mindestens einem bis maximal vier Jahren vorgesehen. Für die Ahndung sind grundsätzlich die einzelnen Kantone zuständig. Als "Raser" gilt man in der Schweiz, wenn man die vorgeschriebene Geschwindigkeitsbegrenzung -in Tempo-30-Zonen um mindestens 40 km/h,  innerorts um mindestens 50 km/h,  außerorts um mindestens 60 km/h und  auf Autobahnen um mindestens 80 km/h  überschreitet.  Eine grenzüberschreitende Vollstreckung der Haftstrafe gibt es nicht. Im Falle einer Verurteilung wird die beschuldigte Person allerdings - sofern sie die Haft nicht antritt - in der Schweiz zur Verhaftung ausgeschrieben.

Hunde sind nicht nur die besten Freunde des Menschen, als Amor auf vier Pfoten bringen sie auch Schwung in das Liebesleben ihrer Besitzer. Zu diesem Ergebnis kommt die AGILA Haustierversicherung in ihrer aktuellen Umfrage unter knapp 500 Hundebesitzern.   Denn Hunde erleichtern vor allem den Gesprächseinstieg: 88 Prozent werden häufiger angesprochen, wenn sie mit ihrer Fellnase spazieren gehen, als wenn sie alleine unterwegs sind. Für 2 Prozent wurde aus einem Gassi-Kontakt sogar eine feste Beziehung - ihr Hund hatte sie verkuppelt.

Ford hat im vergangenen Juli 1.408 Pkw mehr als noch im Vorjahresmonat an Kunden ausgeliefert. Damit konnte der Kölner Hersteller bei den Pkw-Zulassungen um satte 7,9 Prozent wachsen und den erfolgreichen Trend des ersten Halbjahres weiter fortsetzen. Die Gesamtindustrie legte in Deutschland in diesem Zeitraum dagegen mit 270.249 Pkw-Einheiten laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) lediglich um 6,8 Prozent zu.  Das gute Abschneiden von Ford zeigt sich auch im Marktanteil, der im Juli mit 7,1 Prozent 0,1 Prozentpunkte über dem Ergebnis vom gleichen Monat in 2013 lag. Dieser Marktanteil wurde auch für die ersten sieben Monate erreicht, womit Ford im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um starke 0,4 Prozentpunkte wuchs. Besonders beliebt bei Kunden war erneut der Ford Kuga, der im Monat Juli auf 2.404 zugelassene Fahrzeuge kam.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20140805_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 05.08.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit