Startseite  

15.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Chaos

Eigentlich sollte nur ein weiteres Regal aufgestellt werden

Gestern schaffte mich ein eigentlich alltäglicher und profaner Vorgang. Wir kauften im gelb-blauen Möbel-Supermarkt ein Regal. Das haben wie schon häufiger hier im Büro aufgebaut. Alles also gar kein Problem. 20 Minuten und alles ist vorbei.

Denkste, wie der Berliner sagt, denn eigentlich war gar kein Platz mehr für ein neues und dringend benötigest Regal. Also musste ungeräumt werden. Na, wenn es das nur gewesen wäre. Wer rückt schon Regale voller Bücher und Ordner von der Stelle? Wir jedenfalls nicht. Was blieb weiter übrig, als erst einmal drei Regale und zwei Rollschränke auszuräumen. Um alles auf dem Fußboden aufstapeln zu können, mussten wir ein Tisch und zwei Stühle vorübergehend aus dem Raum verbannen. Der Weg zur Kaffeemaschine - der meist begangene in der Redaktion - war nun ein Hindernisparcours.

Doch das war unser kleinstes Problem, denn nun war der Platz für den Regalaufbau im wahrsten Sinne des Wortes belegt. Wir erledigten den Aufbau dann im Hausflur. Gott sei Dank bekam nicht gerade jemand Möbel oder wollte sein Nobelfahrrad sicher in seinen Räumlichkeiten verstauen. Wie hatten freie Bahn und brauchten gute 16 Minuten, bis das Regal stand und die Verpackung ordnungsgemäß entsorgt war.

Nun konnten wir alles wieder an seinen Platz bringen. Doch da kam jemand die Idee, die Möbel doch etwas anders zu platzieren. Nicht schlecht die Idee. Also erste einmal Kaffee und ein Maßband holen und überlegen, wie man die Möbel am sinnvollsten stellen kann. Das dauerte, denn nirgendwo auf der Welt wusste man von unserem Chaos. Das Telefon störte ebenso wie wichtige Arbeiten. Doch oh Wunder, irgendwann hatten wir den Superplan und zumindest theoretisch sollte alles passen.

Umzugserprobt wie wir sind, hatten wir uns nicht vermessen. Nun kam noch der Staubsauger zum Einsatz. Dann fanden alle Möbel ihren neuen Platz. Nun ging es ans Einräumen. Doch so wie die Möbel jetzt standen, mussten sie auch anders als zuvor bestückt werden, damit die Aktionen zuvor auch wirklich Sinn machen. Also nutzen wir die Zeit, in der wir die Schrank- und Regalbretter vom Staub befreiten, um ein neues Konzept zu entwickeln. Das ging relativ schnell. Wie gesagt, wir sind umzugserfahren.

Dann ging es ans Einräumen. Da der nächste Störfaktor. Es begann damit, dass jemand fragte, ob wir dann den ganzen Kladderadatsch überhaupt noch brauchen. Wir stellten fest, das dem nicht so sei und Aktenordner verschwanden ebenso wie andere Dinge im Keller oder im Müllcontainer.

Nach gefühlten 24 Stunden waren wir endlich fertig. In der Tat hat die Aktion gut acht Stunden gedauert. Von wegen schnell mal ein Regal aufbauen.

Lachen mussten wir, als wir beim wirklich verdienten Feierabendbier feststellten, dass wir dank unser Um- und Ausräumaktion nun sechs Regalbretter frei haben. Genau so viele Fächer hat das neue Regal. Doch egal, die Fächer werden sich schnell füllen und endlich hat das Büro ein neues Gesicht. Dass wir hinter den Regalen mal den Jahre alten Staub beseitigen konnten, ist ja auch nicht schlecht.

Ich mache mir nun mein Frühstück. Dann muss ich erst einmal sehen, wo die Unterlagen nun liegen, die ich heute dringend brauche.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück.

 


Veröffentlicht am: 08.08.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit