Startseite  

26.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Kostenlose Checkliste für den Kuraufenthalt

Die Kur beginnt mit dem Koffer packen

Rehabilitationsmaßnahmen – im Volksmund „Kur“ genannt – dienen der Vorsorge und Stärkung der Gesundheit oder Unterstützung der Genesung. 

Fast zwei Millionen Deutsche haben im Jahr 2012 eine Kur in Anspruch genommen. Um den Kuraufenthalt optimal zu nutzen, sollte man sich bereits im Vorfeld vorbereiten. Schließlich stört nichts mehr die Erholung, als wenn man sich darum sorgt, ob der Herd ausgestellt ist oder wichtige Unterlagen vergessen wurden.

Um ohne Stress in einen entspannten Kuraufenthalt zu starten, stellt das Versandhaus WITT WEIDEN eine kostenlose Checkliste zum Download zur Verfügung. So kann man sich auf das wirklich Wesentliche konzentrieren: die Gesundheit.

Die größte Herausforderung vor einer längeren Kur ist aber zunächst das Packen des Koffers. Was soll man mitnehmen? Was darf nicht vergessen werden? Bei diesen Fragen hilft die Checkliste genauso wie bei der Organisation im Vorfeld. Ins Handgepäck gehört etwa der Personalausweis oder Reisepass, Buchungsunterlagen, wichtige Medikamente und die Reisetickets, da diese schnell griffbereit sein sollten. Alles, was erst am Kurort benötigt wird – wie Bekleidung, Kosmetika und Körperpflege – gehört in den Koffer. Dank der Checkliste ist an alles gedacht.

Da gerade bei einem längeren Kuraufenthalt sehr viele Sachen zusammenkommen, stehen viele Menschen vor dem Problem, platzsparend zu packen. Auch hier hilft die Checkliste, um nicht ins Schwitzen zu kommen. Ein nützlicher Tipp ist zum Beispiel, leichte Baumwollkleidung zu rollen und damit Zwischenräume auszustopfen. Gerade Produkte wie Duschgel oder Shampoo nehmen viel Platz ein, darum sollte man auf handliche Urlaubsgrößen umsteigen, sofern die Kurklinik diese nicht ohnehin zur Verfügung stellt. Eine kurze Nachfrage zahlt sich auch hier aus.

„Eine Kur ist meist von wesentlich längerer Dauer als ein Urlaub. Darum gilt es, bei der Planung besonders gewissenhaft vorzugehen. Es gibt so viel, woran gedacht werden muss, dass die Gefahr besteht, etwas zu vergessen. Aus diesem Grund haben wir eine hilfreiche Checkliste entwickelt, damit man sich vor und während der Kur voll und ganz auf seine Gesundheit konzentrieren kann“, erklärt Klaus Hagn, Ansprechpartner für Arbeitssicherheit und -gesundheit bei WITT WEIDEN.

 


Veröffentlicht am: 17.08.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit