Startseite  

25.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Kaukasischer Pistenzauber

Schneegarantie und freie Pisten im Shahdag Skiresort in Aserbaidschan

Unsichere Schneeverhältnisse, lange Schlangen am Lift und platt gefahrene, vereiste Pisten können einem den Skispaß in den Alpen verleiden. Wer ein relativ unentdecktes und nicht überlaufenes Schneeparadies sucht, der sollte sich einmal in Richtung Osten orientieren: Nur wenige Flugstunden von Deutschland entfernt, lockt im Kaukasus-Gebirge in Aserbaidschan das Shahdag Skiresort.

Der Shahdag ruft

Das Shahdag Skiresort liegt im Nordosten des Landes eine Stunde von Gusar entfernt am Südrand des kaukasischen Gebirges. Zu jeder Jahreszeit fasziniert der Shahdag mit seiner ungestümen, rauen Wildheit. Hier ist die Natur weitestgehend unberührt. Im Winter lockt der Berg mit seinem neuen Skiresort. 19 Pisten unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade befinden sich auf Höhen von bis zu 2.500 Metern. Bei Temperaturen von maximal minus 20 Grad Celsius muss man sich hier um mangelnden Schnee keine Sorgen machen.

Freie Fahrt

Der perfekte Skiurlaub liegt nur acht Stunden entfernt, vom Flughafen Frankfurt in die Hauptstadt Baku, einschließlich Transfer ins Skigebiet. Neben optimalen Schneebedingungen punktet das Resort mit seinen freien Pisten. Im Gegensatz zu den altbekannten Ski-Klassikern in den Alpen haben Ski- und Snowboard-Begeisterte hier freie und sichere Fahrt. Noch gilt Skifahren in Aserbaidschan als Geheimtipp. Hochwertig Ausrüstung neuesten Standards kann vor Ort geliehen werden. Urlauber haben die Auswahl zwischen vier Hotels und SPA-Resorts direkt im Skigebiet: Vom 3-Sterne-Hotel Zirve über die Familienresidenz Gaya und die luxuriöse Berg-Lodge Shahdag Hotel & SPA bis hin zum luxuriösen Hotel Pik Palace Shahdag findet jeder Besucher etwas für seinen Geldbeutel.

Weiße Vielfalt

Doch nicht nur auf einem oder zwei Brettern ist es möglich die Natur des Shahdag zu erkunden. Im Shahdag Skiresort werden auch Touren mit dem Schneemobil, auf speziellen Schnee-Segways oder auf dem Pferderücken angeboten. Noch mehr Adrenalin als bei einer rasanten Pistenabfahrt garantiert nur Zip-Lining. Hierbei sausen Mutige an einem Sicherheitsseil von einer Plattform hoch auf dem Berg über die Schneelandschaft hinweg. Wenn die weiße Pracht im Frühjahr weggeschmolzen ist, lockt der Nationalpark Shahdag seine Besucher mit Wanderwegen, Mountainbike-Touren, Nordic Walking und Abenteuerparks für Kinder.

Neueröffnung in Tufan

Ein zweites Resort entsteht derzeit auf dem Tufan in der Nähe von Gabala im Nordwesten des Landes. Im Januar 2014 wurde der erste Abschnitt des Skigebiets eröffnet. Fünf von insgesamt zehn Pisten mit vier Seilbahnen stehen Skiurlaubern dort bereits zur Verfügung.


Informationen zu den Sommer- und Winterangeboten der Bergresorts Shadag und Tufan sind unter www.shahdagmountainresort.com und http://tufandag.az/ verfügbar.



Aserbaidschan

Aserbaidschan liegt in der Kaukasusregion in Vorderasien und grenzt an Russland, Georgien, Armenien und den Iran. Durch die Exklave Nachitschewan besitzt Aserbaidschan eine elf Kilometer lange Grenze mit der Türkei. Im Osten wird Aserbaidschan vom Kaspischen Meer, dem größten Binnensee der Welt, begrenzt. Mit neun von weltweit elf vorherrschenden Klimazonen bietet Aserbaischen eine wahre Vielfalt an Landschaften: von Halbwüsten und Steppen über subtropische Regionen bis hin zu Gebirgen mit schneebedeckten Gipfeln. Die Hauptstadt Baku mit einem besonderen Mix aus geschichtsträchtigen Monumenten wie der zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärten Altstadt Icheri Sheher und modernsten Gebäuden wie den Flame Towers ist spätestens seit der Austragung des Eurovision Song Contest europaweit bekannt. In den Städten entlang der alten Seidenstraße lebt das orientalische Erbe fort.

 


Veröffentlicht am: 22.08.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit