Startseite  

21.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

2.800 "verschlafene" Stunden pro Jahr

Grüne Erde-Schlafexperten sagen, wie man sie optimal nützt

Der „Normalverbraucher“, wie ihn die Statistiker sehen, verschläft 25 Jahre seines Lebens oder 2.800 Stunden pro Jahr. Eine Zeit, die wahrlich gut genützt ist – schließlich ist Schlaf lebenswichtige Voraussetzung für körperliches und seelisches Wohlbefinden.

Wahre Expertinnen und Experten in Sachen Schlaf sind im oberösterreichischen Almtal zu Hause, im ökologisch und sozial fairen Unternehmen Grüne Erde: dort wurde vor über 30 Jahren der Betrieb mit der „Weißen Wolke“, einer innovativen Naturmatratze, gestartet. In den drei Jahrzehnten, die seither vergangen sind, wurde die Kunst des „Bettenmachens“ erweitert und verfeinert.

Alle Schlafprodukte folgen neuestem Wissen über gesunden Schlaf. Da gibt es die „Wolke von Eden“, die von Grüne Erde neu entwickelte Matratze aus 100 Prozent Naturlatex mit besonders „hohem“ Liegekomfort (22 cm) und natürlicher „Klimaanlage“. Dank luftiger Naturfasern kann viel von der im Schlaf abgesonderten Feuchtigkeit aufgenommen werden, ohne Feuchtigkeits- oder Temperaturstau zu verursachen. Auch der Matratzentopper als Auflage zur Druckentlastung des Körpers ist Ergebnis der Grüne-Erde-Schlaf-Entwicklungen, ebenso wie das Drei-Zonen-Federelement, das im Gegensatz zu herkömmlichen Lattenrosten vollflächig elastisch und somit in jeder Schlafposition körperfreundlich ist.

QUL und GOTS: Kürzel für Gesundheit

Global Organic Textile Standard - GOTS, Qualitätsverband Umweltverträgliche Latexmatratzen – QUL, sind nur zwei der strengen Zertifizierungen nach denen Grüne Erde konsequent arbeitet. Gesunde Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen, sozial fair gehandelt, aber auch unter fairen Bedingungen weitgehend in Österreich hergestellt, zählen zu den wichtigsten Merkmalen des Unternehmens. Möbel und Textilien erhalten Form und Farbe von unserem Design-Team.

Wie man sich bettet, so steht man am nächsten Tag auf. Matratze, Lattenrost und Kissen sind meist entscheidend, ob man mit klarem Kopf und erholt aufsteht, oder ob einen Migräne, Verspannungen und Sorgen schon beim ersten Sonnenstrahl zu plagen beginnen. Viele Kunststoffe – Spanplatten! - oder auch Elektrosmog können unseren gesunden Schlaf negativ beeinflussen, aber auch Faktoren wie Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Licht spielen eine entscheidende Rolle.

In der Schlafberatung von Grüne Erde – sie gibt es telefonisch oder direkt durch die Mitarbeiterinnen in den Shops – weiß man genau, worauf es ankommt.

Ein Online-Schlafratgeber informiert umfassend über gesunden Schlaf und darüber, wie jeder seine Schlafumgebung positiv beeinflussen kann.

 


Veröffentlicht am: 01.09.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit