Startseite  

27.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

AMERON Hotel Speicherstadt eröffnet

Ein unverwechselbarer Ausblick auf Hamburger Backsteinfassaden

(kprn) Am 1. September 2014 begann das Soft-Opening des AMERON Hotels Speicherstadt. Wo einst Kaffee, Tee und Gewürze gelagert und gehandelt wurden, erleben Gäste des AMERON Hotels Speicherstadt ab sofort eine reizvolle Melange aus Geschichte und Gegenwart, aus historischer Architektur und moderner Hotelkultur.

Das AMERON Hotel Speicherstadt verfügt über 192 Zimmer und Suiten sowie einen 150 Quadratmeter großen Spa- und Wellnessbereich, sechs Veranstaltungsräume und ein italienisches Spezialitätenrestaurant. Die Gäste haben die Wahl zwischen Standard-, Comfort- und Premium-Zimmern sowie Smart Junior Suiten. Alle Einheiten sind zwischen 23 und 34 Quadratmeter groß und eröffnen einzigartige Aussichten auf die Hamburger HafenCity oder die Speicherstadt.

Thomas Althoff, Gründer und Inhaber der Althoff Hotel Gruppe sagt: „Wir sind stolz darauf, durch die Eröffnung des AMERON Hotels Speicherstadt einen Meilenstein im Rahmen des Gesamtkonzeptes zur Entwicklung der Speicherstadt legen zu können sowie weitere positive Impulse im Zusammenhang mit der Bedeutung Hamburgs als Tourismusmetropole setzen zu können.“

Das Gestaltungskonzept für das Haus stammt aus der Feder der renommierten Innenarchitekturbüros GEPLAN DESIGN und FINE ROOMS. Ihr Design prägt das harmonische Zusammenspiel von Holz, Glas und Granit mit markanten zeitgenössischen Elementen. Warme und dunkle Farbtöne sorgen in der Lobby des Hotels für eine gemütliche Atmosphäre. Die Sitzkojen, Tische, Sessel, Wand- und Lichtelemente stehen ganz im Zeichen der klaren, schnörkellosen Formgebung der 50er und 60er Jahre und bilden damit einen reizvollen Kontrast zu den warmen Naturtönen. Von der Bar im Erdgeschoss mit zwei großzügigen Sitznischen und Außenterrasse schweift der Blick bei einem Drink über die Bauten und Kanäle der Speicherstadt.

Die maritime Lage und die Tradition des Hotels spiegeln sich auch in der künstlerischen Gestaltung des Hauses wider. Diese setzt sich über den rein ästhetischen Anspruch hinweg und schafft spannungsreiche Einsichten in die Vielfalt menschlicher Träume. Erreicht wird dies durch die stimmungsvolle Kombination ausgewählter Exponaten aus dem Internationalen Maritimen Museum Hamburg und den Werken kosmopoliter Künstler verschiedenster Generationen. „Ein Kunstkonzept in einem Hotel sollte eine Geschichte erzählen, die auf den Ort und die Historie eingeht, ohne zu banal und offensichtlich zu sein", so Markus Hilzing Geschäftsführer des Designbüros FINE ROOMS.

Edgar Lichter, Markenverantwortlicher der AMERON Hotel Collection: “Das AMERON Hotel Speicherstadt Hamburg ergänzt unser deutsches Hotel-Portfolio wunderbar. Das Haus punktet durch seine einzigartige Lage mitten in der über hundertjährigen Speicherstadt. Es ist das erste Haus in diesem legendären, auf Stelzen gebauten Lagerhauskomplex und wird auch das einzige Hotel hier bleiben.“

Das hoteleigene Restaurant ist vom Hotelgebäude aus direkt über eine der historischen Eisenbrücken über den Kanal Brooksfleet zu erreichen. Inspiriert wird die italienische Küche von den Köchen der Althoff Hotels. Die Gäste genießen hier authentische, landestypische Gerichte der „cucina casalinga“. Die Produkte werden ausschließlich von regionalen Anbietern oder direkt aus Italien bezogen und sorgen in ihrer kreativen Kombination für kulinarische Höhepunkte. Die cantinetta ristorante & bar bietet ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, sowie vielfältige À-la-carte-Gerichte am Mittag und Abends.

Sechs Tagungs- und Veranstaltungsräume bieten auf insgesamt mehr als 500 Quadratmetern Platz für Veranstaltungen mit bis zu 200 Personen. Zur Wahl stehen Räumlichkeiten direkt im Hotelgebäude sowie – als ganz individuelle Location – in der nahegelegenen historischen Kaffeebörse: Wo einst abertausende Kaffeesäcke lagerten, ist nun Platz für private Feiern, Firmenveranstaltungen und andere Events.

Einen wohltuenden Rahmen für Sport und Entspannung bietet der Vitality Spa mit Fitness- und Saunabereich in der siebten Etage des Hotels. Der Fitnessraum ist täglich von 7.00 Uhr bis 22.00 Uhr geöffnet und mit neuesten Technogym-Geräten ausgestattet. Für Erholung nach einem Stadtbummel oder einem anstrengenden Arbeitstag sorgen das Sanarium und die finnische Sauna sowie ein Ruheraum. Und wo könnte man besser entspannen als auf der großzügigen Außenterrasse – mit weitem Blick über die gesamte Speicherstadt und die HafenCity bis hinüber zur nahen Elbphilharmonie.

Durch seine zentrale Lage am Hamburger Hafen bietet sich das AMERON Hotel Speicherstadt als perfekter Ausgangspunkt für Entdeckungstouren durch die Hansestadt an. Die historischen Lagerhallen der Speicherstadt und das vielfältige Kultur- und Freizeitangebot der HafenCity sind in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar.

Weitere Informationen zum Haus und den Angeboten unter www.hotel-speicherstadt.de, https://de-de.facebook.com/hotelspeicherstadt sowie http://blog.hotel-speicherstadt.de/.

 


Veröffentlicht am: 03.09.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit