Startseite  

20.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Saubere Böden, mehr Sex!

Wie Staubsaugroboter das Liebesleben beeinflussen können

Diese Studienergebnisse sorgten für Aufruhr: Paare, bei denen die Hausarbeit geteilt wird, haben weniger Sex, Männer, die besonders wenig im Haushalt helfen, dafür sehr viel mehr.[1] Frauen in England verbringen drei Stunden pro Woche damit, wieder in Ordnung zu bringen, was Männer im Haushalt erledigt haben.[2] Dabei kann es zumindest beim leidigen Thema Staubsaugen so einfach sein: Man lässt die Arbeit einfach von einem Roboter erledigen.

Am 11. September startet der Film „Sex Tape“ mit Cameron Diaz und Jason Segel in den deutschen Kinos. Mit viel schwarzem Humor zeigt das Comedy-Dream-Team was passiert, wenn nach zehn Jahren Ehe und zwei Kindern der Alltag in das Liebesleben Einzug hält. Die beiden versuchen, mit einem ganz privaten Video das Sexleben aufzufrischen – was auch gelingt. Dumm nur, dass das Video automatisch in die Cloud geladen wurde und nun auch alle Bekannten, Freunde, die Familie und sogar der Postbote dran teilhaben dürfen.

Dabei gibt es sehr viel einfachere Methoden für mehr Spaß im Bett: Zum Beispiel sich den Beziehungskiller und Streitpunkt Nummer 1, die Hausarbeit, zumindest zum Teil abnehmen zu lassen. Auch Paula Lambert, Deutschlands bekannteste Erotik-Autorin und -Moderatorin, sieht hier Nachholbedarf: „Die meisten Deutschen beklagen sich darüber, dass sie zu wenig Zeit für Sex hätten. Die Arbeit, die Kinder, die ganzen Hobbies und dann auch noch die Wohnung sauber machen, das zehrt an der Substanz.“

Hilfe kommt aus dem Silicon Valley. Und wer dabei an üppige Damen aus der Unterhaltungsindustrie für Erwachsene denkt, liegt ganz falsch. An dem kalifornischen Technologie-Standort hat das Unternehmen NEATO ROBOTICS seinen Sitz und stellt Hightech-Staubsaugroboter her, die, wie das Google Auto, mit Lasermapping arbeiten. Dabei werden Räume gescannt, eingeteilt und systematisch gereinigt. Der Vorteil: Nicht nur saubere Böden, sondern auch sehr viel mehr freie Zeit! Wie man diese am besten nutzt, dazu haben wir Paula Lambert einmal genauer befragt:

Paula, Sie besitzen ja selbst einen Staubsaugroboter. Hat er schon Einfluss auf Ihr Liebesleben genommen?
Paula Lambert:
Sagen wir so: Da ich durch den Saugroboter viel Zeit spare, hat sich das durchaus positiv ausgewirkt. Wäre ja auch blöd, wenn ich die ganze Freizeit ungenutzt verstreichen ließe!

Haben Sie einen besonders heißen Tipp, was man mit der gewonnenen Zeit anstellen kann?
Paula Lambert:
Auf jeden Fall kein Sex Tape machen. Aber Sex ohne Tape, das ist doch eine ganz schöne Beschäftigung. Man kann natürlich auch einkaufen gehen oder Sport treiben. Oder einfach lecker Essen gehen.

Können Sie nachvollziehen, dass Paare, die sich die Hausarbeit teilen, weniger Sex haben? Woran liegt das? Was könnte man ändern?
Paula Lambert:
Absolut. Ich finde Putzen ist ein einsames Geschäft. Ich möchte mich selbst auch nicht dabei beobachten, wie ich bis zum Ellenbogen in der Kloschüssel stecke. So etwas killt doch die Libido. Viel besser ist es, übrigens auch für WGs, die Hausarbeit outzusourcen. Das spart viel Konfliktpotenzial und Harmonie führt automatisch zu größerer Libido. Eigentlich ganz einfach.

Welche Tipps haben Sie für Sex direkt auf dem Boden? Der ist schließlich picobello sauber nach einem NEATO Einsatz?
Paula Lambert:
Auch wenn’s hart ist: Lieber Parkett als Teppich, das kann böse Verbrennungen durch Reibung geben. Wenn Parkett, dann Decke unterlegen. Aber ich finde, dass der beste Ort für Sex immer noch das Bett ist. Der NEATO kann ja drumherum fahren.

[1] Studie des Fachjournals "American Sociological Review", 2013

[2] Sainsbury’s, UK 2013

 


Veröffentlicht am: 08.09.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit