Startseite  

24.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Tradition

Ohne Traditionen ist unser Leben nicht komplett

Tradition, dass ist etwas wichtiges für mich. Ich bin sehr daran interessiert, wie das Leben früher war. Na, inzwischen werde ich schon gefragt, wie das damals so abgelaufen ist.

Mich interessiert auch, wer meine Vorfahren waren. Die Geschichte der Harffs geht bis ins Mittelalter zurück. So weit reicht sicherlich die Tradition zurück, die an diesem Wochenende Menschen aus Seefeld und dem Tiroler Umland auf dem Markt „Altes Handwerk“ präsentieren.

Es macht unendlich Spaß, von Stand zu Stand zu schlendern und Menschen  - alten und jungen – dabei zu beobachten, wie sie Dinge nach alter Väter Sitte herstellen. Da gibt es den Korbmacher, die Keramikerin, einen Federkielsticker (braucht man für die klassische Lederhose) und den Schmied. Es gibt Leute, die zeigen, wie man Brot herstellt – vom Drusch mit dem Dreschflegel über das Mehl mahlen bis zum Backen im holzgeheizten Ofen. Wenn man dann das Brot kostet, weiß man, was einem als Backshop-Brotkäufer ansonsten entgeht.

Genau das ist, was ich an der Pflege von Traditionen so mag. Sie schmecken häufig sehr gut. Man denke an das Deutsche Reinheitsgebot für das Bier oder an die alten und von Generation zu Generation übergebenen Rezepte für Käse, Schinken, Biere oder Liköre. Selbst das Coca Cola-Rezept ist inzwischen eines mit hundertjähriger Tradition.

Heute wird hier in Seefeld noch eine andere Tradition hoch gehalten – die der Tracht. Viele Trachtenvereine werden durch den Olympiaort beim Trachtenumzug ziehen. Das hat nichts mit Kommerz, sondern mit gelebter Tradition zu tun. Die Trachten sind hier verwurzelt, sie gehören hier her. Deshalb macht es auch doppelt Spaß, genau diese Traditionspflege hier in Seefeld zu bewundern und zu genießen.

Stichwort Genuss: Ich gehe jetzt eine Runde schwimmen und dann genieße ich das exorbitante Frühstücksbuffet hier im 5-Sterne-Hotel „Klosterbräu“. Übrigens der Tipp für alle, die gern auch das heutige Seefeld genießen wollen.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Sonntagsfrühstück. Vielleicht haben Sie ja alte Frühstückstraditionen. Genießen Sie die.

 


Veröffentlicht am: 14.09.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit