Startseite  

25.06.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

123. Grosser Preis von Berlin – 18-jähriger schreibt Rennsportgeschichte

Das 145. Jubiläum der Rennbahn lockte 10.100 Besucher und Promis vor die Tore der Hauptstadt. Viele Familien aus Berlin und Brandenburg nutzen das fantastische Ferienwetter für einen Picknickbesuch und genossen bei strahlendem Sonnenschein und 30 Grad im Schatten die historisch angelehnten Rennen des Tages. Als Popstar des Renntages wurde der 18-jährige Amateurrennreiter Dennis Schiergen gefeiert. Der frischgebackene Abiturient und älteste Sohn von Jockeylegende und Erfolgstrainer Peter Schiergen ließ alle Profis hinter sich und schreibt als Sieger des 123.

Grossen Preises von Berlin Rennsportgeschichte.

Abiturient schlägt Profis Mit drei Längen Vorsprung deklassierte der 18-jährige Dennis Schiergen seine Konkurrenten. Schiergen übernahm sofort die Führung und ließ NYMPHEA freie Hand. Die Stute nutzte die Gelegenheit und blieb im gesamten Rennen in Führungsposition. Zum Schluss siegte die von Vater Peter Schiergen trainierte NYMPHEA vor TEMIDA und Favorit und Vorjahressieger MEANDRE. Der stark gewettete Derbydritte NORDVULKAN belegte lediglich Platz sechs im Feld der sechs Teilnehmer des über 2400 Meter führenden Rennens.

Begleitet von Standing Ovations nahm Dennis Schiergen seinen Preis entgegen: „Die Stute hatte einfach Spaß am Galoppieren, ich hab sie einfach laufen lassen. Es ist ein wahnsinnig geiles Gefühl“, so Dennis. Als erster Amateur überhaupt in Deutschland hat der 18-jährige ein solch wichtiges Rennen gewinnen können. Schiergen Junior hat damit im 123. Grossen Preis von Berlin ein Stück Rennsportgeschichte geschrieben. Das Rennen ist eines von sieben Gruppe I-Rennen in Deutschland, der weltweit höchsten Kategorie an Galopprennen. Dennis Schiergen will jetzt erst mal Sport, Medien und Eventmanagement studieren.

Nächster Renntag: 11. August 2013

Am 11. August 2013 findet erstmalig der GREAT Britain Race Day auf der Rennbahn Hoppegarten statt. Schirmherr des Renntages ist der britische Botschafter, Simon McDonald: "Als Schirmherr hoffe ich, dass viele Berliner sich für die spannenden Rennen mit britischem Flair begeistern werden. Mit dabei ist der GREAT Britain MINI, der dieses Jahr durch ganz Deutschland tourt und für all das wirbt, was Großbritannien auszeichnet. Pferderennen und Wetten sind zwei große Leidenschaften der Briten und gehören definitiv dazu. Auch viele namhafte britische Firmen sind vertreten. Lassen Sie sich die Chance, spannende Pferderennen mit britischem Flair zu erleben, also nicht entgehen."

Foto: galoppfoto.de

 


Veröffentlicht am: 22.07.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit