Startseite  

27.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Morgengeister

Die geistern gerade hier rum

Nein, ich meine nicht jemanden, der hier durch die Wohnung geistert. Ich meine auch nicht jene mir völlig unbekannte Gestalt, die mir jeden Morgen mit komischem Gesichtsausdruck aus den Badezimmerspiegel entgegen blickt.

Ich meine die Morgengeister, die zu dieser Zeit die morgendliche Autofahrt so wenig vergnüglich machen - die Nebel. Ob die Fahrer von Bahnen den Morgennebel ebenso hassen wie die Autofahrer? Ich glaube schon, denn die fahren mit hoher Geschwindigkeit in diese Wolkensuppe. Gibt es eigentlich auch die Verspätungsausrede Nebel? Hoffentlich habe ich da nicht eine Idee, die die Ausredeerfinder der Bahnen noch nicht hatten.

Da haben es die Radfahrer, zumindest wenn es um die Sicht geht, den Autofahrern einiges voraus. Denen bleibt fast immer genug Sicht, um auf die Verkehrssituation reagieren zu können.

Warum allerdings Flugzeuge bei Nebel nicht landen und starten können, verstehe ich nicht so richtig. Die haben doch Radar und alle mögliche andere Technik an Bord, mit der man in den Wolken oder bei Dunkelheit sicher an Ziel kommt. Versagen die bei Nebel? Die Piloten werden sich bei Nebel doch nicht fürchten?

Fürchten, dass ist mein Stichwort. Nein, ich fürchte mich nicht vor dem Nebel. Ich muss ja auch nicht Auto fahren, weil ich das nie mache - zumindest als Fahrer. Aber vor allem die Menschen vor Jahrhunderten fürchteten sich vor dem Nebel. Das belegen zahlreiche Märchen, Sagen und Geschichten. Nebel - das konnte man sich nicht erklären. Man fürchtete, dass sich in der undurchsichtige Wolke unheimliche Wesen bewegen.

Man muss auch heute noch frei von jeglicher Phantasie sein, wenn man in den Nebeln, die über Felder, Wiesen und Wälder wabern, nicht irgendwelche Gestalten zu sehen glaubt. Die Angst vor dem, was sich da im Nebel verbirgt, ist bis heute bei vielen Menschen vorhanden. Man wird bei starkem Nebel deutlich weniger Jogger im Stadtpark finden, als bei Regenwetter.

Auch die Hundebesitzer verlegen ihre Runde bei Nebel gern. Irgendwie ist er eben doch unheimlich - und verdammt ungemütlich. Die Hunde haben vielfach auch weniger Spaß im Nebel, sind nicht wirklich traurig darüber, wenn bei so einem Wetter ihre Runde etwas kürzer ausfällt. Wer weiß, was in den Köpfen der Vierbeiner bei Nebel so vorgeht.

Ich habe vor einiger Zeit einen Fotografen getroffen, der in seiner Heimat - den Bergen Österreichs - sehr gern den Nebel fotografiert. Technisch sicherlich nicht ganz einfach, zeigen seine Fotos die Schönheit vom Nebel im Wald, auf der Alm oder weit oben in den Bergen. Seine Bilder zeigen, wie romantisch, aber auch wie bedrohlich so ein Nebel sein kann. Da werden all die nebelgeschwängerten Märchen und Sagen wieder lebendig.

Mir machte der Nebel heute beim Weg zum Bäcker nichts aus, außer dass es einfach sehr ungemütlich war. Doch nun mache ich mir mein Frühstück und beobachte dabei den Nebel vor meinem Zimmerfenster.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Fahren sie bei diesem Nebelwetter vorsichtig. Wer rast, macht die Nebelgeister wütend und das geht viel zu häufig schlecht für den Raser aus.

 


Veröffentlicht am: 20.09.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit