Startseite  

20.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Auf der Suche nach dem schwarzen Gold in der Toskana

Castel Monastero Resort & Spa: Erlebnis-Paket für Trüffelliebhaber

In der Toskana hat die Trüffel-Ernte begonnen! Suchtouren, kulinarische Menüs und Kochkurse stehen bei vielen Fans der Edelpilze derzeit hoch im Kurs. In Europa ist das schwarze Gold vorwiegend in Frankreich, Kroatien und Italien zu finden.

Das Luxushotel Castel Monastero bei Siena bietet Gourmetfreunden zur Trüffelsaison vom 15. September bis zum 31. Dezember ein spannendes Erlebnis-Paket an, bei dem sich Gaumenfreude und Entspannung wunderbar kombinieren lassen.

Im Mittelpunkt steht eine mehrstündige geführte Trüffelsuche mit anschließendem Trüffel-Menü. Zudem gibt es freien Zugang zum hauseigenen Aqua Benessere Hydro Therapie Zentrum mit Finnischer Sauna, Hammam, Indoor-Pool, Jacuzzi, einem Wasserbecken mit Meeresöl, Kneipp Therapie, Erlebnisduschen mit Chromo- und Aromatherapie sowie einem Ruhebereich. Im Angebot eingeschlossen sind zudem zwei Übernachtungen mit Frühstück. Der Preis variiert je nach Wahl der Zimmerkategorie und beginnt bei 560 Euro (Superior Room).

Einst war das Castel Monastero ein mittelalterliches Dorf aus dem 11. Jahrhundert und italienischer Adelssitz. Heute steht es für Hotellerie der Extraklasse, kulinarische Exzellenz und Wellness auf höchstem Niveau. Seinen traditionellen Charme hat das Anwesen jedoch keineswegs verloren. Seine besondere Lage über den Weinbergen der Toskana - nicht weit von Siena entfernt - macht es zu einem perfekten Ausgangspunkt für Ausflüge in die Region. Das Herzstück des Anwesens ist zweifelsohne der Spa - wunderschön integriert in zwei typisch toskanische Landhäuser bietet sich dort eine ideale Atmosphäre um Ruhe einkehren zulassen, Inne zu halten und neue Energie zu tanken.

Das Castel Monastero befindet sich inmitten der romantischen Hügellandschaft des Chianti-Gebietes, nur 23 Kilometer von Siena und 90 Kilometer von Florenz entfernt. Die edel renovierte Adelsresidenz ist mit 74 unterschiedlichen Zimmern und Suiten sowie einer separaten Villa ausgestattet. Das Spa erstreckt sich über zwei Gebäude auf insgesamt 1.000 Quadratmetern. Die toskanische Architektur wurde auch hier sorgfältig restauriert und mit modernen Elementen wie großen Glasfronten versehen, hinter denen ein modernes Kurzentrum entstanden ist.

Kulinarisch können sich Gäste in den beiden Feinschmecker-Restaurants Contrada und La Cantina verwöhnen lassen. Ebenso wie im Schwesterhotel Forte Village auf Sardinien, wurde die Speisekarte von Starkoch Gordon Ramsay zusammengestellt, der sich mittlerweile mit 11 Michelin-Sternen schmücken darf. An seiner Seite kocht Executive Küchenchef Nello Cassese, der aufsteigende Stern der italienischen Gastronomie. In der Tee-Bar des Spa-Bereiches werden Aufgüsse mit würzigen Kräutern zelebriert. Die Önothek verführt Gäste zum Kosten edler Tropfen aus der Toskana.

 


Veröffentlicht am: 20.09.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit