Startseite  

24.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Kleingartenanlage

Mein DDR-Blick

Heute ist es also 24 Jahre her, dass die DDR offiziell aufhörte zu existieren. Warum das gerade am 3. Oktober 1990 passierte, hat keinen historischen Grund. Na, dass ist in der deutschen Geschichte ja nicht neu und gilt ja auch für die Gründungsdaten von BRD und DDR.

Doch 24 Jahre Ende der Teilung ist für mich ein Datum noch einmal genauer hinzusehen. Ich schreibe absichtlich nichts von (Wieder)-Vereinigung. Deutschland einig Vaterland? Ich habe aus meiner Sicht noch lange kein Deutsches Vaterland, lebe in einem Bund von Kleinstaaten. Ich glaube auch nicht, dass sich einmal Bayern, Brandenburg und Schleswig-Holstein zu einem Land zusammen finden.

Doch zurück zu meiner vielleicht merkwürdig klingenden Überschrift. Bis heute werde ich gefragt, wie denn die DDR so war. Lange Zeit redete ich viel ohne wirklich etwas erklären zu können. Dann kam ich einmal an einer Kleingartenanlage vorbei. Jeder Garten war eingezäunt und um das gesamte Areal ging noch ein Zaun. Der war oben nach innen abgewinkelt und hatte ein abschließbares Tor. Das erinnerte mich spontan an die DDR.

Ja, für mich war die DDR wie eine Kleingartenkolonie. Sie war spießig und es gab einen allgewaltigen Vorstand. Man wollte gaaaaz individuell sein und war doch angepasst. Man wollte bunte Blumen und pflanzte doch an, was der Vorstand mit Hinweis auf das uralte Kleingartengesetz vorschrieb. Die DDR hatte im Inneren viele Zäune und einen hohen, nach innen gebogenen darum. Ja, wir waren eine Kleingartenkolonie. Vielleicht mag ich deshalb bis heute keine Kleingärten.

Geht es um meine Zeit in der DDR, so werde ich immer wieder gefragt, was mich an der DDR besonders gestört hat. Klar war das die Mauer und die Bevormundung von viel zu vielen kleinen Kleingarten-Vorständen. Doch vor allem nervte mich, dass die DDR-Verantwortlichen vielen Menschen, so auch mir Chancen genommen hat. Chancen, die hatte man in begrenztem Maße nur, wenn man tat, was die Kleingartenvorstände anordneten. Was blieb, war mitzumachen oder sich eine Nische zu suchen.

Ja, in der DDR gab es wie in jeder Gartenkolonie Nischen. Man konnte auch mehr Blumen pflanzen, als erlaubt. Man konnte sogar seine Laube anmalen wie man wollte und manches Gartenhäuschen war sogar größer als erlaubt. Das traf allerdings zumeist auf die Laube der Vorstände zu.

Ja, ich habe meine Nischen in der DDR gesucht und gefunden. Vielleicht ist das sogar etwas, was mich mit dem Schriftsteller Gorki verbindet. Dessen Universität war die Straße. Die Chance eine Universität zu besuchen war eine, die DDR mir mit Vehemenz vermasselt hat.

Doch deshalb an diesem sonnigen 3. Oktober 2014 trauern. Das geht nicht, denn dann hätten die ehemaligen Kleingartenvorsitzenden der Anlage "Deutsche Demokratische Republik" gewonnen. Das möchte ich nun wirklich nicht.

Ich mache mir nun mein Frühstück. Mal sehen, was ich heute noch so treibe. Vielleicht spaziere ich durch eine Kleingartenanlage in meiner Nähe. Ob das Vergangenheitsbewältigung ist?

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück und einen sonnigen Tag.

 


Veröffentlicht am: 03.10.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit