Startseite  

27.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 6. Oktober 2014

Michael Weyland informiert

(Michael Weyland) Mitsubishi beginnt mit dem Ausbau des Netzes von Ladestationen für Elektrofahrzeuge und Plug-in Hybride in Deutschland. Im Laufe der nächsten Monate erhalten alle teilnehmenden Händler und Mitarbeiter der MMD Automobile GmbH (MMDA), dem deutschen Importeur von Mitsubishi Fahrzeugen, eine sogenannte intelligente Wallbox, die über eine Chipkarte die Berechtigung des ladenden Kunden erkennt.  Der Inhaber der Wallbox, gleich ob Unternehmer oder Privatkunde, entscheidet dabei selbst, wer elektrische Energie beziehen darf und zu welchem Preis. Ein Händler etwa kann bestimmen, dass nur seine Kunden berechtigt sind. Ein Privathaushalt kann die Wallbox auch Verwandten, Nachbarn oder anonymen Dritten zugängig machen. Der Kunde identifiziert sich dabei über seine persönliche Ladekarte, die, ähnlich wie eine Tankkarte, zum Monatsende abgerechnet wird. Die Kosten für die geladene Energie werden seinem Konto belastet, der Wallbox-Inhaber erhält eine Gutschrift über den von ihm festgelegten Preis. 

SKODA ist die am stärksten wachsende Automobilmarke in Deutschland: Von Januar bis September steigerte der tschechische Hersteller seine Neuzulassungen um 15.214 auf 131.446 Fahrzeuge. Das entspricht einem Plus von 13,1 Prozent. Damit wächst SKODA in den ersten neun Monaten fast fünfmal so stark wie der Gesamtmarkt.

Volkswagen,  Europas führender Automobilhersteller, hat mittlerweile 200 Millionen Fahrzeuge hergestellt. Er ist damit weltweit einer der wenigen Autohersteller, die diese beeindruckende Marke erreicht haben.   Der Volkswagen Konzern konnte damit die Anzahl produzierter Fahrzeuge innerhalb weniger Jahre verdoppeln.  

Mit gleich zwei Auszeichnungen gehört  Ford zu den Gewinnern des diesjährigen "Automotive Brand Contest" zählen. Jährlich zeichnet der unabhängige "Deutsche Rat für Formgebung" im Rahmen des Wettbewerbs die innovativen Leistungen in den Bereichen Produkt und Projekte aus Produkt- und Kommunikationsdesign aus.    In der Kategorie Kampagne erhält der Kölner Automobilhersteller für seine Dachmarkenkampagne "Typisch Deutschland. Typisch Ford." die Auszeichnung "Automotive Brand Contest 2014 - Best of Best". In der Kategorie Digital zeichnet der Rat für Formgebung die Markeninitiative "eine-idee-weiter.de" mit der Auszeichnung "Automotive Brand Contest 2014- Winner" aus.  Die langfristig angelegte Dachmarkenkampagne "Typisch Deutschland. Typisch Ford." startete im Oktober 2013.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20141006_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 06.10.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit