Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Gastro-Gründerpreis 2014 in Berlin verliehen

Die fünf überzeugendsten Gründerideen ausgezeichnet

Am 9. Oktober wurde erstmalig der Gastro-Gründerpreis verliehen. Die fünf Gewinner des Gastro-Gründerpreis 2014 erhielten im Rahmen der Berlin Food Night ihre Auszeichnung. Mehr als 200 Existenzgründer nahmen am Gründerwettbewerb für Gastronomen teil. Das Expertenteam der Jury wählte aus 25 Finalisten die fünf besten Gastronomiegründungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die mit Ideenreichtum, Innovation und Gründergeist überzeugten.

Die fünf Gewinnerkonzepte könnten unterschiedlicher nicht sein und doch teilen sie alle eins: Kreativität und Unternehmertum.

Eisprinzessinnen, Hamburg


Wer träumt nicht davon? Ich schmeiß hin und werd’ Prinzessin. So ging es auch den beiden Freundinnen und Architektinnen Oppenberg und Katrin Kerkhoff aus Hamburg. Sie haben erreicht, was nur wenigen gelingt: eines dieser seltenen Wohlfühl-Eiscafés aufzubauen, mit eigenem Eislabor, in dem die beiden mit viel Liebe zum Detail leckerste Kreationen erschaffen. Dabei verzichten sie konsequent auf Farbstoffe, Emulgatoren, künstliche oder naturidentische Aromen und Konservierungsstoffe.
Eisprinzessinnen
Am Rathenaupark 15
22763 Hamburg
www.eisprinzessinnen.de

Suppdiwupp, Nürnberg

Das sympathische Team um Gründer Ferdinand Pillenstein zaubert köstliche Suppen aus aller Welt und bricht den spröden Charme der Suppenküche. Suppdiwupp kombiniert Suppe und Brotzeit mit Herz und Humor – aufmerksamkeitsstark zur Mittagszeit locken ausgefallene weltliche wie regionale Suppenkreationen in diesen ganz speziellen Suppenladen. Da bekommt selbst der Suppenkasper Appetit auf mehr: Frisch und unkonventionell hauchen sie der Suppe zeitgemäße Köstlichkeit ein.
Suppdiwupp
Lorenzer Str. 27
90402 Nürnberg
www.suppdiwupp.com

Zur Krone, Ostheim

Kai Petersen zeigt mit seinem Restaurant „Zur Krone“, dass sich Gemütlichkeit und der Mut zur Rückbesinnung auf alte Werte in Verbindung mit Bekanntem auszahlen. Auf Basis von Bewährtem schaffte er ein sympathisches neues Konzept. Die regionalen „RhönHappen“ aus dem Dreiländereck Bayern, Thüringen und Hessen spiegeln die Liebe zur Heimat und dem Detail wider. „Zur Krone“ überzeugte die Jury mit klarer Vision und Authentizität ganz ohne Schnickschnack.
Zur Krone
Marktstrasse 34
97645 Ostheim v.d. Rhön
www.krone-ostheim.de

Hallo Werner! Ein guter Freund von dir, Augsburg

Wo vielerorts das Kneipensterben um sich greift, zeigt das Vierergespann von „Hallo Werner!“, wie die Kiezkneipe zeitgemäß reanimiert werden kann. Mit dem erfrischenden Konzept hält nordischer Wind Einzug in den Süden Deutschlands. Eine Hamburger Kiezkneipe mitten in der Studentenstadt Augsburg - frech, jung, kultig - einmalig. Nach Stress mit den Nachbarn, geht’s nun an neuer Location mit einem Bar-Club-Konzept weiter.
Hallo Werner!
Schrannenstr. 8
86150 Augsburg
www.hallowerner.net

TeaTales, Berlin



Nina Schröder und Philipp zu Löwenstein haben eine ambitionierte Vision: das „Starbucks“ für Tee zu werden. Sie bieten sowohl dem Teeliebhaber als auch dem Teeneuling einen super Tee in bester Qualität to go. Ihre Expertise gepaart mit der Leidenschaft für Tee ergibt die perfekte Mischung für ihr innovatives Handels- und Gastronomiekonzept, das Geschichten erzählt. Sie überzeugen mit ihrem klaren, fokussierten Konzept, konsequenter Teeauswahl und rundem Produktdesign.
TeaTales
Oderberger Str. 44
10435 Berlin
www.teatales.de

Juror Christian Rach erläutert die wesentlichen Faktoren für ein erfolgreiches Gastronomiekonzept: „Ein gutes Konzept ist ein Drittel Tradition, ein Drittel neuartig und ein Drittel geklaut. Wenn man das beherzigt, kann nicht viel schief laufen. Und wenn man dann noch weiß, wie man das erste halbe Jahr in der Anlaufphase finanziell übersteht, dann ist man auf dem richtigen Weg.“

Der Gastro-Gründerpreis unterstützt junge Gastronomie-Gründer nicht nur mit Ruhm und Ehre, sondern auch monetär sowie mit einem ehrenamtlichen Mentorship von einem Branchenexperten. Der Mentor aus dem Kreis der Juroren steht den jungen Unternehmern tatkräftig mit Expertise zur Seite.

 


Veröffentlicht am: 11.10.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit