Startseite  

22.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 14. Oktober 2014

Michael Weyland informiert

(Michael Weyland) Der weltgrößte Mobilfunkbetreiber China Mobile und die Deutsche Telekom gehen ein gleichberechtigtes Gemeinschaftsunternehmen ein. Eine entsprechende Vereinbarung haben die Vorstände beider Unternehmen   unterzeichnet. Über das gemeinsame Unternehmen sollen Produkte und Dienste für das vernetzte Fahrzeug im chinesischen Automobilmarkt angeboten werden. Die Telekom liefert dafür die Kerntechnologie - eine Cloud basierte Connected Car-Plattform - und bringt ihr Know-how im Telematikumfeld ein.  China Mobile sorgt mit seinem modernsten Mobilfunknetz auf LTE-Basis und seiner Umsetzungserfahrung dafür, dass digitale Dienste z.B. über Apps oder fahrzeugbezogene Services ins Auto kommen. Darüber hinaus stellt das führende Telekommunikationsunternehmen in China seinen Marktzugang, bestehende Kundenkontakte und Vertriebskanäle zur Verfügung und wird Ressourcen im Service-Bereich  beisteuern.   Das Gemeinschaftsunternehmen wird 2015 den operativen Betrieb aufnehmen und soll sich in den kommenden Jahren als einer der führenden Telematik-Anbieter im chinesischen Markt für vernetzte Fahrzeuge etablieren. Der chinesische Automobilmarkt ist derzeit der größte der Welt. Im Jahr 2013 fuhren rund 137 Millionen Fahrzeuge auf  Chinas Straßen. Gleichzeitig wachsen die Anforderungen an Sicherheitssysteme und Informations- und Unterhaltungsdienste im Auto.   Experten zufolge steigt die Zahl der vernetzten Fahrzeuge in China bis 2018 auf 68 Millionen an. 

Rund 100.000 Gäste und ein Allzeithoch beim Umsatz: Studiosus, der europäische Marktführer bei Studienreisen kann sich über ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 freuen und gewinnt Marktanteile. Dabei legt das Studienreise-Segment überproportional zu. Für weiteres Wachstum sollen neue Urlaubsangebote wie Studiosus smart & small sorgen. Die Preise bleiben 2015 auf einem günstigen Niveau.  10 Prozent mehr Gäste, 8 Prozent mehr Umsatz: Im 60. Jubiläumsjahr hätten die Geschäfte von Studiosus kaum besser laufen können. Mit 251.513.000 Euro   erreichte der Umsatzerlös ein Allzeithoch, gleichzeitig reisten 99.600 Gäste  mit der Studiosus-Gruppe in mehr als 100 Länder weltweit. Seit Jahresbeginn lagen die Buchungszahlen dabei konstant über dem Vorjahreszeitraum.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20141014_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 14.10.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit