Startseite  

30.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Racing-Limousine

ABT POWER S schießt S8 in 3,6 Sekunden auf 100 km/h

Brachial schnell, aber auch mit First-Class-Komfort – dass man Supersportwagen nicht nur nach dem Strickmuster „eng, laut, unbequem“ bauen kann, beweist der von ABT Sportsline veredelte Audi S8. Im Grunde seines Herzens eine Luxuslimousine, bietet dieses Auto eine Beschleunigung, die sich selbst in den Revieren von Ferrari oder Lamborghini sehen lassen kann.

Statt des puristischen Ritts auf der Kanonenkugel erwartet den Kunden hier aber ein Erlebnis nach dem Motto „Racen wie Gott im Allgäu“. „Wir haben wie gewohnt genau nachgemessen – Tempo 100 erreicht unser S8 in 3,6 Sekunden. Und anders als in der Serienversion ist erst bei 290 km/h Schluss“, zeigt CEO Hans-Jürgen Abt seinen Entwicklerstolz. Um diese beeindruckenden Werte zu realisieren, steigern die Ingenieure des weltgrößten Veredlers für Fahrzeuge des VW- und Audi-Konzerns die Leistung von 520 PS / 382 kW auf 675 PS / 496 kW und das Drehmoment von 650 auf 840 Nm.
 

Möglich macht diesen enormen Power-Schub die Leistungssteigerung vom Typ ABT POWER S New Generation, die auf einem eigens entwickelten Steuergerät mitsamt spezieller Software basiert. Zudem ist eine ABT Schalldämpferanlage Teil des Konzeptes, welche den technischen Trakt optimiert, ohne den gelungenen Serienlook zu verändern. Das gesamte Performance-Paket wurde auf dem hauseigenen Rollenprüfstand und öffentlichen Straßen ausgiebig auf Leistung und Standfestigkeit getestet. ABT Sportsline gewährt deshalb in Deutschland auch 2 Jahre Garantie im Umfang der Werksgarantie – gerechnet nach Erstauslieferung des Fahrzeugs und bis maximal 100.000 Kilometer Laufleistung.
 

Optisch bleibt der Audi S8 von den ABT-Stylisten weitgehend unangetastet und pflegt Understatement auf hohem Niveau. Wer lieber „auf großem Fuß lebt“, ordert einfach die passenden Leichtmetallräder des Allgäuer Veredlers dazu: So trägt das Fotofahrzeug die aufregende ABT DR Leichtmetallfelge in 21 Zoll im Farbton mystic black. Alternativ sind die Felgen auch in Gun-Metal verfügbar. Wer es eine Nummer kleiner liebt, kann beide auch in 20 Zoll bestellen. In derselben Größe ist als weitere Option auch das Gussrad ABT ER-C lieferbar, das es sowohl in Gun-Metal als auch in silverbullet gibt. Doch egal, für welches Design sich der Kunde am Ende entscheidet – die 675 PS / 496 kW sorgen immer für den richtigen Dreh.

 


Veröffentlicht am: 18.10.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit