Startseite  

20.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 27. Oktober 2014

Michael Weyland informiert

(Michael Weyland) Das Peiner Werk des französischen Automobilzulieferers Faurecia ist zur „Fabrik des Jahres“ in der Kategorie „Hervorragende Großserienfertigung“ ernannt worden. Zu diesem besonderen Qualitätsurteil kommen die Unternehmensberatung A.T. Kearney und die Wirtschaftszeitung Produktion in ihrem jährlichen Benchmark-Wettbewerb. Darin bewerten sie die Leistungsdimensionen von Produktionsstandorten verschiedener Unternehmen und zeichnen Werke mit herausragenden Leistungen aus. Nach dem Lean Award 2013 ist das die zweite Auszeichnung für das Werk in Peine in Folge. In ihrer Begründung hebt die Jury hervor, dass Lean Management ein spürbarer Teil des Fabrikalltags sei und sich jeder Mitarbeiter mit Verbesserungen einbringe. Der Wettbewerb „Fabrik des Jahres“ wurde im Jahr 1992 ins Leben gerufen und stellt Produktionsstandorte heraus, deren vorbildhafte Fertigung zum Erfolgsfaktor des entsprechenden Unternehmens im weltweiten Wettbewerb wird. 

Im BMW Werk Leipzig lief das 1,5-millionste Fahrzeug, ein alpinweißer BMW 2er Active Tourer, vom Band.   Das Jubiläumsfahrzeug wird an einen Kunden in Baden-Württemberg ausgeliefert. Erst seit Anfang Juli wird der BMW 2er Active Tourer exklusiv im BMW Werk Leipzig für den Weltmarkt produziert. Ende September feierte das neue Modell seinen offiziellen Marktstart in Europa. Pro Tag laufen im Werk Leipzig rund 750 Fahrzeuge vom Band. 

Besonders sparsame und wirtschaftliche Motoren sind traditionell eine der zahlreichen Stärken von Peugeot. Die exzellenten Fähigkeiten der französischen Löwenmarke dokumentieren sich in entsprechend niedrigen Werten beim Kraftstoffverbrauch und bei den CO2-Emissionen. Nicht weniger als 24 Modelle aus sechs Baureihen des aktuellen Modellprogramms von Peugeot bleiben beim CO2-Ausstoß unter der Grenze von 100 g/km. Auch die neusten Motorengenerationen – die innovativen PureTech-Benzinmotoren mit drei Zylindern und die genügsamen BlueHDi-Motoren – tragen dazu bei, dass Peugeot in Europa an der Spitze steht, wenn es um einen niedrigen CO2-Ausstoß geht. Die europäische Modellpalette von Peugeot weist aktuell einen Durchschnittswert von nur noch 111,1 g/km Kohlendioxid auf. Die Vorgabe von 130 g/km der Europäischen Union für das Jahr 2015 ist damit bereits heute deutlich unterboten.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20141027_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 27.10.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit