Startseite  

26.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Hausmann

Was Werbefotos so verraten

Als wir vor knapp sieben Jahren genussmaenner.de an den Start brachten, gab es selbstverständlich schon Hausmänner. Es gab auch schon zahlreiche Männer, die den Unterschied zwischen Staubsauger und Bügeleisen kannten. Es gab auch Männer, die mehr als drei Dinge auf der Badablage zu stehen hatten.

Eines gab es vor sieben Jahren so gut wie nicht: Fotos mit Männern am Plättbrett,  beim Befüllen der Waschmaschine oder mit dem Bügeleisen in der Hand. Wo immer es möglich war, präsentierte man Haushaltsgeräte mit Frauen. Die hatten wahlweise ein oder mehrere Kinder am Rockzipfel oder waren für die Hausarbeit nicht gerade adäquat gekleidet. Mal sprach ein Engel oder wahlweise ein Teufel, mal ein Spiegelbild zu ihnen. Mal managten sie auch ein kleines Familienunternehmen.

Ob sich an dem Rollenverhalten zwischen Männern und Frauen wirklich etwas in den vergangenen Jahren geändert hat, weiß ich nicht. Was ich weiß, ist, dass es im Gegensatz zu 2007 heute weit mehr Fotos von Männern in Verbindung mit Haushaltsgeräten gibt. Wir werden daran wohl kaum eine große Aktie haben. Allerdings haben Agenturen schon durchblicken lassen, dass die Industrie heute mehr Männerbilder anbietet.

Zu hören ist auch, dass Männer immer häufiger als kundige Käufer von Bügeleisen, Staubsaugern und vor allem Saug- und Wischrobotern auftreten. Männer sind es zumeist auch, die ein gewichtiges Wort beim Kauf einer neuen Küche und beim Erwerb von Küchenutensilien mitreden. Kochende Männer sind heute mindestens genauso häufig anzutreffen, wie solche, die mit Bohrmaschine und Flex unterwegs sind.

Vor kurzem las ich eine Studie, wonach inzwischen mehr Männer zum Bügeleisen und zum Staubsauger greifen, als Frauen. Was dafür als Grund genannt wurde, überraschte mich im ersten Augenblick: Mann wird zum bügelnden und staubsaugenden Individium, weil diese Tätigkeiten einen meditativen Charakter haben. Staubsauger statt Strickzeug? Haben sich die Kinder der Altachtundsechziger so von ihren Vätern emanzipiert? Ich habe da meine Zweifel. Ich glaube viel eher, dass die immer technischer werdenden Haushaltsgeräte die Männer locken. Kann man am Auto kaum noch etwas selber schrauben, sind Elektrogeräte kaum noch reparabel und die Modelleisenbahn viel zu teuer, so bleiben noch die Hightech-Geräte für die Wohnung.

Wer es nicht so meditativ, sondern viel eher kreativ mag, der verzieht sich mit seinen japanischen Messern, seinen durchgestylten Töpfen und Tiegeln und seinen sündhaft teuren Zutaten in die Küche. Seit Mann weiß, wie so ein Geschirrspüler funktioniert und auch den Müll zu trennen vermag, hat Frau nicht mehr allzu viel dagegen, dass er sich die Küchenschürze umbindet. So hat sie genug Zeit für einen Shopping-Ausflug. Der endet nach Schuhladen- und Boutiquenbesuchen immer häufiger im Baumarkt.

Wie ich darauf komme? Es gibt immer mehr Fotos von Frauen in Arbeitsdress, in der Hand eine Bohrmaschine oder anderes Heimwerkergerät.

Ich freue mich jetzt auf mein Frühstück. Das hat meine bessere Hälfte gerade mit viel Liebe arrangiert, während ich diese Kolumne verfasste. Habe ich es nicht gut?

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Nachher den Müll nicht vergessen. Das ist besser als Blumen (die auch nicht vergessen).

 


Veröffentlicht am: 27.10.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit