Startseite  

17.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 29. Oktober 2014

Michael Weyland informiert

(Michael Weyland) In der neuen DFSI Ratings Studie zur Unternehmensqualität der Lebensversicherer können acht Serviceversicherer mit der Gesamtnote "sehr gut" überzeugen. Dabei setzt sich die WWK mit der Bestnote 1,0 an die Spitze dieser Gruppe, gefolgt von HUK-Coburg, Bayerische, Allianz, Condor, Volkswohl Bund, Alte Leipziger und Nürnberger Beamten. Bei den Direktversicherern glänzt die Hannoversche als einziges Unternehmen mit der Gesamtnote "Sehr Gut". DFSI Ratings analysiert die drei Teilbereiche Substanzkraft, Produktqualität und Service und aggregiert diese mit der Gewichtung 40% / 40% / 20% zum Qualitätsrating. Unterschieden wird zwischen Serviceversicherern mit Makler- und/oder ausschließlichem Außendienst sowie Direktversicherern, die in Form des Direktmarketings und Direktkanälen mit dem Kunden kommunizieren. Die Netto-Renditen der Lebensversicherer sind wegen niedriger Zinsen und Verluste aufgrund von Kapitalmarktkrisen seit einer Dekade kontinuierlich gesunken. Dabei wurden die Gewinndeklarationen nicht im gleichen Maße reduziert wie der Rückgang bei der Nettoverzinsung.  In einem Stressszenario der Deutschen Bundesbank mit einem langanhaltenden Niedrigzinsumfeld würde bis zum Jahr 2023 mehr als ein Drittel der deutschen Lebensversicherer die regulatorischen Eigenmittelanforderungen nach den gültigen Solvabilitätsvorschriften (Solvabilität I) nicht mehr erfüllen. 

Die Direct Line Versicherung AG, Exklusivpartner von Fußball-Bundesligist Hertha BSC, hat sich etwas ganz Besonderes für die Fans des Hauptstadtklubs ausgedacht. Der KFZ-Direktversicherer aus Teltow bei Berlin vergibt im Laufe der Saison 2014/2015 drei Vierteljahrhundert-Dauerkarten. Die glücklichen Gewinner sind mit diesem ultimativen Preis die nächsten 25 Jahre bei jedem Spiel ihres Lieblingsklubs im Berliner Olympiastadion live dabei.   Die erste Vierteljahrhundert-Dauerkarte wurde am vergangenen Samstag im Rahmen des Heimspieles zwischen Hertha BSC und dem Hamburger SV vergeben. In der Halbzeit erzielte Jürgen Müller (54) mit drei Versuchen die meisten Punkte in einem extra für diesen Anlass konzipierten Gewinnspiel. Dabei traf er auf einer 40 Meter langen Plane, auf der Felder mit verschiedener Punktewertigkeit markiert waren, von drei Kandidaten am besten. 

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20141029_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 29.10.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit