Startseite  

24.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Weine am Kamin

Zwei Neuentdeckungen aus dem Rheingau machen von sich reden



Der Sommer ist durch - und die goldenen Herbsttage wohl auch. Etwas Farbe in das Grau und ein bisschen Wärme in die Knochen bringen jetzt die Roten. Zum Beispiel zwei Neuentdeckungen aus dem Weingut Altenkirch in Lorch im Rheingau.

Hier im Reich von König Riesling hat man auch einige wenige rote Sorten angebaut - und die kommen jetzt ganz groß raus. Zum Beispiel der  samtige 2012er Spätburgunder vom "Rotschiefer" aus Lorcher Premiumlagen. Ein warmer, trockener Spätsommer sorgte für einen langen Reifezyklus und lieferte kerngesunde, aromatische Trauben. Die alten Rebstöcke haben alles aus den steiningen, steilen Böden heraus geholt, was nur ging. Das Ergebnis überzeugt zum Einen durch perfekt eingebundene, elegante Tannine. Da kratzt nichts. Aromen von dunklen Kirschen und Waldbeeren paaren sich mit der dezenten Würze und einem Hauch von Vanille aus dem Eichenfass, in dem der gute Tropfen reifte. All' diese Komponenten vereinen sich in diesem unnachahmlichen Geschenk der Natur zu einer gaumenschmeichelnden Komposition. Genau richtig für einen gemütlichen Abend vor dem prasselnden Kaminfeuer oder als zuverlässiger Begleiter zu Wild- und Pilzgerichten. Dank einer Lagerfähigkeit von mehreren Jahren, kann man sich getrost auch einige Flaschen in den Keller legen. Erhältlich für 11,50 Euro ab Weingut.

Der "große Bruder" braucht noch Zeit

Mit seinem "großen Bruder", dem 2012er Spätburgunder Lore-Cher Pfaffenwies, braucht man noch ein bisschen Geduld. Der Spätburgunder gehört heute schon zu den großen Weinen des Gutshauses und darf sich mit dem Label "Erstes Gewächs" schmücken. Diese Auszeichnung, die nur wenigen Top-Weinen vergönnt ist, reiht das Weingut in die Top-Liga der Rheingauer Winzer ein. Der verheißungsvolle Rote, der in der Steillage auf Schiefer und Quarzit gewachsen ist, präsentiert

sich schon heute sehr vielversprechend. In der Nase dominieren dunkle Früchte, leicht würzige Noten und ein Anklang  von Schokolade. Auf der Zunge tanzen kraftvolle Aromen von schwarzer Kirsche und Pflaume. Durch seine dichte Tannin-Struktur hat dieser Spätburgunder ein hohes Reifepotential und wird, wenn man ihm noch ein bisschen Zeit gibt, für groß-artige Begegnungen sorgen. Ein ideales Geschenk für Menschen, die einzigartige Weine zu schätzen wissen und bereit sind, diesen das Wertvollste auf der Welt zu schenken: Zeit, um sich zu wahrer Größe zu entfalten. Zu bestellen oder zu reservieren für 28,50 Euro ab Weingut.

Weingut Friedrich Altenkirch

Binger Weg 2
65391 Lorch/Rheingau
Tel. 06726 83 00 12
info@weingut-altenkirch.de
www.weingut-altenkirch.de

Foto:
PeS-KLEIN

 


Veröffentlicht am: 31.10.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit