Startseite  

15.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Beirut im Winter

Apartes Wechselspiel zwischen City und Skipiste

(kprn) Dem Grau entfliehen: Wenn Europa im Nebel versinkt, strahlt in Beirut häufig noch die Sonne vom wolkenlosen Himmel. Mit milden Temperaturen, wenig Rummel und traumhaften Landschaften sind Herbst und Winter genau die richtige Zeit, um Natur und Kultur im Libanon zu erkunden.

Im Herbst lädt der Libanon mit Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad zum Besuch archäologischer Ausgrabungsstätten ein ebenso wie zu geführten Wanderungen, etwa in den uralten Zedernwäldern des Chouf-Gebirges und vielen anderen Naturparks. Auch ist dies die perfekte Jahreszeit für kulinarische Rundreisen oder den Besuch in einer der vielen erstklassigen Weinkellereien im Bekaa-Tal. Jedes Jahr Anfang Oktober feiert das ViniFest in Beirut die Winzer und Weine des Landes mit Verkostungen, Theater und viel Musik – von Klassik bis HipHop.

Gerade auch im Winter zeigt sich der Libanon als faszinierendes Land der Kontraste: In Beirut genießt man bei 20 Grad mediterranes Savoir-vivre in den Straßencafés. Touristen erkunden an der Küste die historischen Städte Byblos, Sidon und Tyre, und im Hinterland locken schneebedeckte Berge Wintersportler auf die Piste: Sechs Skiresorts warten auf Ski- und Snowboardfahrer, auf Schneeschuhfans und Langläufer. Und wer gegen Ende der Skisaison anreist, kann morgens die Pisten unsicher machen und sich am Nachmittag in die Fluten des Mittelmeers stürzen.

Da sich die Stadt immer mehr zur Kunstmetropole am östlichen Mittelmeer mausert, bieten sich Herbst und Winter auch für einen ausgedehnten Kulturtrip nach Beirut an. Überall eröffnen Ateliers und Galerien, neben Malerei und Skulpturen brilliert die Kunstszene auch mit Performances und Installationen, mit Film und Fotografie, Architektur und Design, die nicht nur die konfliktgeladene Geschichte des Landes thematisieren, sondern auch viel Sinn für Ironie und Skurriles an den Tag legen.

Libanesische Kunst vom 18. bis 20. Jh. sowie interessante Wechselausstellungen präsentiert das Nicolas-Sursock-Museum in einer prächtigen Villa aus dem 19. Jh.. Zur Vorbereitung auf einen Besuch der kulturellen Stätten im Umland empfehlen sich das Nationalmuseum mit seinen Sammlungen von der Prähistorie bis ins Mittelalter (besonders berühmt: die phönizische Abteilung), das Prähistorische Museum des Libanon sowie das Archäologische Museum der American University of Beirut (AUB).

Als neues Glanzlicht zeigt seit Oktober 2013 das MIM Museum in einer faszinierenden Ausstellung Mineralien aus aller Welt. Ein Spaß auch für jüngere Besucher ist die Hall of Fame, ein kurioses Kabinett mit 50 berühmten Persönlichkeiten in Silikon; und das Museum Merveilles de la Mer entführt Besucher anhand von Aquarien, Muscheln und Fossilien in die Wunderwelt des Meeres.

Natürlich ist die Trendcity Beirut auch im Winter eine Stadt, die wenig schläft: Die vielseitigen Shopping-Möglichkeiten – von charmanten Designerboutiquen bis zu luxuriösen Malls – und das legendäre Nachtleben mit aufregenden Clubs und Events sind im Winter so attraktiv wie im Sommer. Das jährlich im Frühjahr stattfindende Al Bustan Festival präsentiert Kammermusik, Opern, Orchester- und Chorkonzerte sowie Ballett- und Theateraufführungen (17. Februar bis 22. März 2015).

Als perfekte Ausgangspunkte für sonnen- und erlebnisreiche „Winter“-Tage in Beirut empfehlen sich die Hotelikone Phoenicia und das Boutiquehotel Le Vendôme. Neben erlesener Eleganz und Gastlichkeit bietet das Phoenicia seinen Gästen ein Spa mit umfangreichem Health-, Wellness- und Beautyprogramm, das auch Gästen des Vendôme kostenfrei zur Verfügung steht.
Informationen zu den beiden Häusern und ihren Angeboten unter http://phoeniciabeirut.com und www.levendomebeirut.com.

Copyright by Phoenicia Beirut

 


Veröffentlicht am: 07.11.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit