Startseite  

22.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Getränkekistenregale FRITZ und FERE

Praktisch, platzsparend und dabei äußerst „wohntauglich“

Immer griffbereit: Ob Bier, Wein, Wasser oder Säfte – die Getränkekistenregale FERE und FRITZ sind die perfekte Lösung für die Aufbewahrung von Getränkekisten. Und viel zu schade für eine Verbannung in den Vorratsraum! Eigentlich ist es in jedem Haushalt dasselbe. Getränkekisten nehmen viel Stauraum weg, haben nie einen festen Platz und stehen immer irgendwo, irgendwie im Weg rum.

Getränkekistenregale können da Abhilfe schaffen. Sie ermöglichen einen schnellen Zugang zu den einzelnen Flaschen. Allerdings sind die handelsüblichen nicht wirklich zum Vorzeigen geeignet. Ganz anders da die Modelle FERE und FRITZ aus der Möbelmanufaktur Goldau & Noelle. Stichwort Wohntauglichkeit! FERE ist aus handgeschweißtem und aufwendig verschliffenem Edelstahl gefertigt und kommt in Größen für 2 bis 6 Getränkekisten daher. Durch die Wetterbeständigkeit des Materials ist FERE auch für den Balkon oder die Terrasse geeignet. Die funktionale Gestaltung des Getränkekistenregals sorgt für einen dekorativen Anblick, der sich angenehm zurück hält.
 
Das Getränkekistenregal FRITZ besticht durch wunderbar schnörkelloses Design. Die feinen Holzwangen, zusammen mit den eleganten und widerstandsfähigen Edelstahlstreben, machen das Getränkekistenregal zu einem echten Hingucker. Die schlichte Geometrie seines Stils passt sowohl in moderne als auch klassische Interieurs. FRITZ ist für 3 oder 6 Kisten erhältlich und hält neben allen herkömmlichen Getränkekisten auch Weinflaschen aus klassischen Weinkisten immer griffbereit. FERE und FRITZ machen als echte Aufbewahrungs-Assistenten in Wohnzimmer, Küche, Esszimmer, auf der Terrasse und dem Balkon immer wieder eine gute Figur. Die Auswahl der verschiedenen Größen ist ideal, um individuelle Platzansprüche zu berücksichtigen.

Gefertigt werden FERE und FRITZ von der Möbelmanufaktur Goldau & Noelle in Wadersloh / Westfalen. Seit 2012 entwerfen und produzieren Dominik Goldau und Rene Nölle in der Tradition einer modernen Manufaktur in eigenen Werkstätten sowie mit regionalen Partnern anspruchsvollste Möbelstücke. Beim Möbeldesign steht die handwerkliche Fertigung dabei gezielt im Vordergrund, genauso wie der Einsatz von nachhaltigen und recyclebaren Rohstoffen. Die Aspekte Zeitlosigkeit, Nachhaltigkeit und perfekte Qualität bilden bei der Manufaktur Goldau & Noelle eine stimmige Symbiose, oder kurz gesagt: einfach gute Möbel.

 


Veröffentlicht am: 13.11.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit