Startseite  

25.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Daumen drücken!

Neues aus der Young Euro Classic-Festival-Werkstatt

Eigentlich sollte man noch gar nicht darüber reden. Aber wir sind ja nicht abergläubisch. Obwohl…

Na gut, aber nur unter uns: Wir sind ziemlich zuversichtlich, im nächsten Jahr ein Jugendorchester aus der Ukraine bei Young Euro Classic begrüßen zu können! Und das wäre in dieser politischen Lage ja schon ein ganz besonderes Ereignis…

Die Programmatik des Festivals 2015, so viel verrät der Künstlerische Leiter schon mal, werde überhaupt stark geprägt sein von Orchestern und Konzerten, „die entschieden für Friedensbotschaften und kulturelle Begegnungsprojekte einstehen“.  Es müsse deutlich werden, so Dr. Dieter Rexroth, dass die „Klassische Musik und deren Provenienz in Europa“ das geeignete Mittel seien, um „eine Botschaft, eine Sehnsucht und einen Aufruf zu Frieden und Freiheit“ zu verkörpern: „zu Existenzmöglichkeiten in Würde und Gerechtigkeit“.

Symphonieorchester der Tschaikowsky Musikakademie (Ukraine) bei Young Euro Classic 2015

Dafür steht der Auftritt des deutsch-israelischen Musikstudentenorchesters Young Philharmonic Orchestra Jerusalem-Weimar, mit dem am 6. August 2015 die 16. Ausgabe von Young Euro Classic eröffnet wird.

Dafür steht aber auch das „I, Culture Orchestra“. Gegründet wurde es auf Initiative des polnischen Kulturministeriums – miteinander spielen werden junge Künstler aus Polen, Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Moldawien und der Ukraine.

Und aus der Ukraine kommen soll das Symphonieorchester der Tschaikowsky Musikakademie. Eine Zusage gibt es – aber im Augenblick erreichen wir in der Hochschule in Kiew niemanden. Vielleicht proben sie ja schon irgendwo…
In der Festival-Werkstatt ist deshalb zur Zeit eine Fingerübung besonders angesagt: Daumen drücken! Vielleicht haben Sie ja Lust mitzudrücken…
Ermutigendes

In früheren Newslettern haben wir ausführlich aus den tollen Rezensionen und Zeitungskritiken zur Festivalausgabe 2014 zitiert.
Aber als ganz besonders ermutigend empfinden wir immer wieder die Zuschriften von unseren „normalen“ Zuschauern. Und die wollen wir Ihnen natürlich auch nicht vorenthalten.

„Ganz herzlichen Dank für Ihr Engagement!!! Es war wieder supertoll dieses Jahr – leider konnte ich 'nur' sieben der Konzerte besuchen…"

„Falls Sie mal Widrigkeiten ausgesetzt sind: denken Sie an die jungen Musiker, denen Sie die Auftritte, die prägenden Erlebnisse und die Reise nach Berlin ermöglichen – wie auch an die ständig wachsende, begeisterte Anhängerschaft dieser Konzertreihe“.

„Es ist faszinierend, wie Sie zugleich eine große Zahl junger, engagierter Musiker fördern, die Kulturlandschaft um einen in vieler Hinsicht komplementären Beitrag ergänzen und ein immer größeres Publikum begeistern“.

„Sehr geehrtes Konzertteam, nach Abschluss der Saison … möchte ich Ihnen sehr herzlich danken. Die Begeisterung und die Freude der jungen Musiker begeistern ein schon älteres Herz immer wieder, so dass die Freude auch auf uns ausstrahlt… Um den Worten auch Taten folgen zu lassen, habe ich dem Freundeskreis 250 Euro überwiesen“.

Ganz herzlichen Dank! Wenn Sie also von dem Geld für die Weihnachtsgeschenke etwas übrig behalten sollten – vergessen Sie Young Euro Classic nicht...

Und noch ein Hinweis

Wenn Ihnen die – so lange vor dem nächsten Festival – noch eher seltenen Informationen im Newsletter nicht reichen, können Sie natürlich auch regelmäßig bei Facebook reinschauen.

Unter www.facebook.com/Young.Euro.Classic erhalten Sie die aktuellsten Nachrichten zu unserem Festival und zu anderen Themen aus der jungen Musikwelt.

Und in der Festivalzeit finden Sie unter dieser Adresse übrigens auch täglich die besten Fotos vom Vorabend. Die machen viel Spaß: als Erinnerung, wenn man selber dabei war - oder aber nicht dabei sein konnte…

 


Veröffentlicht am: 18.11.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit