Startseite  

22.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Mit der Familie zur Weihnachtszeit nach Estland

Die Tage bis zum ersten Schneefall sind gezählt

In allen Städten und Dörfern Estlands bereiten sich die Menschen auf Advent und Weihnacht vor. Jetzt ist ein guter Moment für einen Estlandbesuch, denn die allerorten spürbare heimelige Atmosphäre und das reiche kulturelle Angebot begeistern Einheimische wie Besucher. Spannendes wird der ganzen Familie geboten.

Verschiedene Konzerte und Weihnachtsmärkte gibt es überall im Land. Tartu wäre eines der lohnenswerten Besuchsziele. Hier öffnet man am 30. November das erste Fenster eines überdimensionalen Weihnachtskalenders und die besondere Stimmung zieht in die Konzertsäle, Kirchen und Museen der Stadt ein. Ab Mitte November sind im Populärwissenschaftszentrum AHHAA die Dinosaurier los und nur bis zum 7. Dezember ist im Spielzeugmuseum eine Sonderausstellung mit Teddybären zu sehen. Gegen Mittag des 13. Dezember werden 350 Volkstänzer den Tartuer Rathausplatz erobern, wenn hier das Winter-Tanzfest stattfindet.

Auch in die historische Tallinner Altstadt wird bald Weihnachtsstimmung einziehen, wenn am 21. November auf dem Rathausplatz der Weihnachtsmarkt (Foto) eröffnet wird. Mit Fug und Recht wird behauptet, dass er zu den schönsten Europas zählt. Neben traditionellem Weihnachtsgebäck, Glühwein (ob mit oder ohne Alkohol) und vielen lokalen Spezialitäten findet man eine große Auswahl an estnischer Handarbeit und Design. Der Markt ist täglich von 10-19 Uhr geöffnet, an den Feiertagen selbst von 12-15 Uhr. Am 1. Advent wird übrigens der Weihnachtsmann persönlich, eskortiert von seinen Rentieren, auf dem Platz erwartet. Er bleibt dann bis zum letzten Tag des Weihnachtsmarktes am 10. Januar vor Ort, so dass sich alle Kinder und Erwachsenen vertrauensvoll mit ihren Wünschen an ihn wenden können.

Übrigens ist auf dem Weihnachtsmarkt auch für ein abwechslungsreiches kulturelles Programm gesorgt – Volkstanz-Gruppen, Chöre und Musikgruppen werden auftreten.

 


Veröffentlicht am: 23.11.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit