Startseite  

17.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Die 10 besten Tipps für einen Winterurlaub in München

... von Hotel-Chefin Kathrin Wickenhäuser-Egger

(w&p) Almhütte im sechsten Stock und Langlaufen in der Stadt: München ist auch im Winter für so manche Überraschung gut. Urlauber, die die Stadt in der kalten Jahreszeit erkunden möchten, erhalten von der Münchner Hotel-Chefin Kathrin Wickenhäuser-Egger die besten Tipps für ihren Aufenthalt in der bayerischen Landeshauptstadt.

Die Familie ist bereits seit über 100 Jahren im Südlichen Bahnhofsviertel verwurzelt. Kathrin Wickenhäuser-Egger führt dort heute zwei Hotels und ein Restaurant und hat als echtes Münchner Kindl viele Insidertipps parat.

Eisstockschießen und Hüttenzauber über den Dächern Münchens

Ein ganz besonderes Spektakel erwartet München-Besucher auf dem Dach des Hotel Cristal. Denn dort gibt es vom 1. November 2014 bis 28. Februar 2015 eine originalgetreue Almhütte. Passend zum Ambiente stehen verschiedene Fonduesorten auf der Speisekarte. Zusätzlich überrascht die Dachterrasse im sechsten Stock mit einer Eisstockbahn, auf der jeder seine Zielsicherheit unter Beweis stellen kann.

Winter-Tollwood

München bietet neben traditionellen Weihnachtsmärkten auch noch ganz besondere Veranstaltungen zur kalten Jahreszeit. Vom 25. November bis 31. Dezember 2014 öffnet beispielsweise das Tollwood Winterfestival mit Weihnachtsmarkt und Kulturveranstaltungen seine Pforten. Die Familie Wickenhäuser-Egger können Besucher ebenfalls vor Ort antreffen, denn sie sind in diesem Jahr zum zweiten Mal mit ihrem „We love Brezn“-Stand mit original bayerischen Schmankerln im Mercato-Zelt vertreten.

Größte Feuerzangenbowle der Welt


Am Isartor, keine zehn Gehminuten vom Marienplatz entfernt, genießen Münchner Feuerzangenbowle aus einem Kessel, der rund 9.000 Liter fasst. Damit hält sie den Rekord der größten Feuerzangenbowl der Welt. Passend zum Getränk wird am Isartor auch der gleichnamige Filmklassiker mit Heinz Rühmann gezeigt.
 
Sauna im Müller‘schen Volksbad

Zu den Lieblingsorten der Münchner zählt das Müller‘sche Volksbad, das erste öffentliche Hallenbad der Stadt. Der Jugendstilbau ist das ganze Jahr über ein Highlight. Im Winter wird insbesondere der Saunabereich gern besucht, um sich von den kalten Temperaturen aufzuwärmen. 

Winterläufe

In München ist Winterzeit auch Laufzeit. Sehr beliebt ist der Nikolauslauf am 6. Dezember durch den Olympiapark, der über eine Distanz von zehn Kilometer geht. Für den Laufnachwuchs gibt es extra Kinder- und Schülerläufe. Am 1. Januar findet traditionell der Neujahrslauf im Englischen Garten statt. Bei sieben Kilometern kann hier die eine oder andere Weihnachtssünde wieder abtrainiert werden.

Weihnachtskrippen

Zur „stadn Zeit“, wie man in Bayern sagt, gehört auch eine Weihnachtskrippe. Die schönsten Exemplare und die umfangreichste Sammlung finden sich im Bayerischen Nationalmuseum. Diese kann man von Anfang November bis Ende Januar bestaunen. Wer dann selbst auf den Geschmack gekommen ist, kann sich auf dem Kripperlmarkt in der Neuhauser Straße mit allem eindecken, was für eine Weihnachtskrippe benötigt wird: vom Ochs bis zum Esel, vom Schäfer bis zu den Heiligen Drei Königen.          

Schlittschuhlaufen am Stachus

Im Sommer ist der Karlsplatz,  Einheimischen nur als Stachus bekannt, mit seinen Springbrunnen ein beliebter Treffpunkt.  Im Winter entsteht dort eine Eislaufbahn, perfekt für romantisches Schlittschuhlaufen. Vom 21. November 2014 bis 18. Januar 2015 gibt’s den eisigen Winterspaß mitten in München. 

Kutschfahrt durch den Englischen Garten

Noch romantischer wird es bei einer Kutschfahrt durch den Englischen Garten, besonders dann, wenn alles von einer leichten Schneeschicht bedeckt ist. So kann man eine der größten Parkanlagen der Welt auch im Winter bequem entdecken. Für München-Besucher in größerer Runde gibt es ebenfalls eine Option, denn es stehen auch Kutschen für Gruppen von bis zu zwölf Personen zur Verfügung. 

Langlauf-Loipe nahe dem Schlosspark Nymphenburg

Während man im Sommer beispielsweise mitten in der Stadt die Eisbach-Surfer beobachten kann, gibt es im Winter relativ zentral gelegene Langlauf-Loipen. Eine besonders schöne Strecke ist die Loipe des Nymphenburger Schlossparks, die auf einer Länge von rund vier Kilometern entlang der Schlossmauern führt.

Weihnachtsbaum im Südlichen Bahnhofsviertel


Bereits zum fünften Mal findet in diesem Jahr das traditionelle Weihnachtsbaumaufstellen im Südlichen Bahnhofsviertel statt. Der Münchner Stadtteil ist besonders für seine Internationalität und Multikulturalität bekannt. Pünktlich zum ersten Adventswochenende, am 29. November 2014, wird der Weihnachtsbaum vor der Goethe-Apotheke geschmückt. Als Symbol für das friedliche Zusammenleben von über 25 Nationen ist er immer wieder ein echtes Highligh.

Foto: Münchner Feuerzangenbowle

 


Veröffentlicht am: 26.11.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit