Startseite  

19.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Miese Tipps

Alt und reich werden – aber wie

Wir alle kennen sie, die Tipps, wie man schön, erfolgreich, schlank, reich, sportlich und attraktiv wird. Wir kennen die Tipps, wie man den idealen Partner findet, wie man es anstellt, den Traumjob oder zumindest mehr Gehalt zu bekommen.

Alle diese Tipps haben zumindest zwei Gemeinsamkeiten: Sie sollen die Taschen der Tippgeber füllen und sie wirken nicht. Wenn alle den Tipps der selbst ernannten Börsengurus folgten, wie soll man da noch reich, vor allem reicher als andere werden. An der Börse können nur einige reich werden. Die Masse muss deshalb Verluste einfahren. Wenn die Tippgeber so gut Bescheid wissen, wieso sind sie dann nicht selber Milliardär? Glauben Sie mir, kaum ein Börsenguru verdient seine Millionen an der Börse. Er schreibt Tipps!

Machen Sie sich doch einmal die Mühe und fragen Sie Tippgeber, ob ihre Tipps auch bei den Schreibern selber wirken. Fragen Sie doch mal, ob sie den Traumpartner gefunden haben. Sie werden sich wundern – sofern die Antworten ehrlich ausfallen. Fragen Sie doch einmal, ob die Wohnung wirklich so sauber und aufgeräumt, der Garten so topp ist. Vergessen Sie auch nicht danach zu fragen, ob da nicht doch eine Putzfrau oder eine Gartenhilfe Hand anlegt.

Wie sieht es mit all jenen aus, die uns Tipps geben, wie wir gesund und alt werden können? Wenn die Tipps so toll sind, wieso sind die Tippgeber dann überhaupt krankenversichert, haben einen Hausarzt? Ganz einfach, weil auch militante Nichtraucher Lungenkrebs bekommen, weil Krankheiten vererbt werden, weil man sich auch bei noch so gesunder Lebensweise anstecken kann. 

Ich hatte vor wenigen Tagen so eine telefonische Begegnung: Ich erhielt Tipps, wie man garantiert keine Grippe bekommt. Es gab einige Nachfragen meinerseits. Als ich die Tippgeberin anrief, erhielt ich die Auskunft, sie sei krank. Auf meine Nachfrage, was sie denn habe, hieß es lakonisch: Grippe. Ich löschte die Mail.

Klar, es gibt Tipps, die man beherzigen kann. Wenn jemand erklärt, wie man seine Pflanzen winterfest macht, wenn erläutert wird, welche Fettnäpfchen man im nächsten Urlaub vermeiden sollte oder wie man seinen alten Kupferkessel wieder zum Glänzen bringt, so kann man die auch ausprobieren. Doch wer glaubt, dass man mit Anlegertipps reich wird, wer glaubt, dass man nur einige Tipps beherzigen muss und schon stockt der Chef das Gehalt auf, der ist zumeist auf dem Holzweg.

Vielleicht auch von mir ein Tipp: Bleiben Sie immer kritisch. Folgen Sie nicht irgendwelchen Tippgebern, nur weil sie deren Gesicht aus dem Fernsehen kennen oder weil es ein Doktor oder Pfarrer ist. Sie müssen auch diesen Tipp nicht beherzigen.

Ich mache mir jetzt mein Frühstück.

Ihnen wünsche ich einen schönen Tag. Noch einen Tipp zum Schluss: Genießen Sie Ihr Frühstück!

 


Veröffentlicht am: 27.11.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit