Startseite  

20.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Peugeot - Viel Fahrspaß - wenig CO2

Michael Weyland testet

Wenn ich Sie fragen würde, wie alt Peugeot im kommenden Jahr wird, würden vermutlich 99 % mit ihrer Antwort daneben liegen. Das ist aber ausnahmsweise verzeihlich, denn man muss da zwischen der Firma als solcher und als Automobilhersteller unterscheiden. Sie werden überrascht sein, wie lange es Peugeot schon gibt!



Darum geht es diesmal!

Im 205. Jahr seiner Firmengeschichte wird Peugeot seiner Rolle als Spezialist für moderne und ökonomische Antriebe gerecht. Falls Sie nun verwundert sind, man muss natürlich unterscheiden zwischen Firmengründung und Beginn der Automobilproduktion. Ersteres fand im Jahr 1810 statt. Das erste Kraftfahrzeug, das sogenannte Serpollet-Dreirad, ließ Armand Peugeot 1889 bauen.

Die CO2 Verbräuche

Im Jahr 2015, also dem 205. Jahr der Firmengeschichte, kann Peugeot mit supersauberen Autos glänzen. Denn die europäische Modellpalette der französischen Löwenmarke weist aktuell einen Durchschnittswert von nur noch 111,1 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer auf , schon 2013 unterbot man mit 115,2 g/km die Vorgabe der Europäischen Union, die bei 130 g/km CO2 für das Jahr 2015 liegt. 24 Modelle aus sechs Baureihen der aktuellen Peugeot Modellpalette liegen sogar unter der Grenze von 100 g/km. Und 14 dieser Modelle erreichen oder unterbieten bereits heute den für 2020 geplanten EU-Richtwert von 95 Gramm CO2 pro Kilometer. Das ist eine klare Ansage.

308 BlueHDi 120 STOP & START

Den absoluten Topwert – sieht man einmal von den reinen Elektromodellen Peugeot i0n und Partner Electric ab – schafft der 308 BlueHDi 120 STOP & START. Ganze 82 g/km CO2 Ausstoß sind es und damit der niedrigste Kohlendioxidwert aller Modelle mit einem konventionellen Verbrennungsmotor. Das wirkt sich natürlich auch auf den Durchschnittsverbrauch aus. Ganze 3,1 Liter auf 100 Kilometer benötigt das „Car of theYear 2014“ – das ist der niedrigste Verbrauch in der Klasse.


308 SW 1.6 BlueHDi - 3008 HYbrid4 - 508 HYbrid4

Mit 85 g/km CO2 Ausstoß, also grade mal 3 Gramm mehr, kann der 33 Zentimeter längere 308 SW 1.6 BlueHDi punkten. Aber auch die größeren und schwereren
Diesel-Hybrid-Modelle 3008 HYbrid4 und 508 HYbrid4 beweisen mit ebenfalls jeweils 85 g/km CO2 Ausstoß – das entspricht einem Verbrauch von 3,3 l/100 km – das Umweltschutz machbar ist! Jedenfalls für Peugeot!

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter http://www.was-audio.de/aatest/2014_kw_49_Peugeot_-__Viel_Fahrspass_-_wenig_CO2_Autotipp_kvp.mp3

Fotos:
© Peugeot

 


Veröffentlicht am: 01.12.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit