Startseite  

19.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Schönheitswahn

Groß muss es sein

Will eine Tierart überleben, braucht es vor allem paarungswillige und noch wichtiger paarungsfähige Männchen und Weibchen. Das gilt für Mäuse wie für Elefanten und auch für uns Menschen. Paarungsfähig sind augenscheinlich vor allem die Männer und Frauen, die mit großen Penissen und großen Brüsten ausgestattet sind. Da scheint schon seit der Frühzeit der Menschheit so zu sein, wenn man sich erste künstlerisch-kultige Arbeiten betrachtet.

Nun ist nicht jeder von der Natur gleich ausgestattet worden. Das führt seit Jahrtausenden dazu, dass Männer und Frauen gern mogeln. Man täuscht gern üppige Busen und gewaltige Penisse vor. Anscheinend klappt der Betrug, obwohl er ja immer auffliegen muss.

Heute haben wir da jede Menge medizinische Möglichkeiten, vermeidliche Defizite auszugleichen. Das Frauen und zunehmend Männer sich unter das Messer legen, scheint verständlich, wenn man sich erfolgreiche Menschen betrachtet. Die entsprechen sehr häufig dem gängigen Schönheitsideal. Ziel ist es, zu den Reichen und SCHÖNEN zu gehören. Mann und Frau will Erfolg und dazu muss - so die Auffassung von immer mehr Menschen - alles "stimmen".

Man implantiert Muskeln, verlängert Penisse, vergrößert Brüste, verändert Gesichter, saugt Fett ab, spritzt Gift gegen Falten und, und und ... Wie gestern auf genussmaenner.de berichtet, lassen sich jetzt Amerikanerinnen für einen Abend ihre Brüste mit Kochsalzlösung aufspritzen. Der Wahnsinn scheint wirklich keine Grenzen zu kennen.

Und doch, ich finde alle, die auf diese operierte Schönheit das Wort reden und vor allem die, die darauf abfahren oder darauf reinfallen, die eigentlich schlimmen Menschen. Was sind das für Männer, die Frauen nur dann interessant und begehrenswert finden, wenn ihre Brüste astronomische Maße angenommen haben. Haben Frauen von der Natur große Brüste mitbekommen, leiden die nicht nur körperlich, sondern werden häufig auch noch gemoppt. Bekloppte Welt.

Was ich auch nicht verstehe ist, dass es eigentümlicher Weise kaum jemand stört, so betrogen zu werden. Das geht schon beim Push-Up-BH los und endet noch nicht bei einem künstlichen Sixpack. Wieso finden es so viele Menschen toll, wenn ihnen da etwas vorgegaukelt wird? Wieso meinen so viele Menschen, dass sie etwas vorgaukeln müssen? In vielen Fällen sieht man, dass da ein Chirurg Hand angelegt hat oder das mit viel Schaumstoff oder Kochsalzlösung nachgeholfen wurde. Was bringt das also?

Die Vorgaugler wollen ja sicherlich nur in wenigen Fällen paarungsbereiter erscheinen. Ich befürchte, dass sie so ihr Ego aufpimpen möchten oder - wenn sie schon nicht reich sind - zu den Schönen gehören wollen. Und mal ehrlich, zumindest in einigen Fällen klappt es. Natürlichkeit ist augenscheinlich recht wenig gefragt.

Wer allerdings dem Schönheitswahn nicht huldigen will, der wird in diesem Land Politiker oder Komiker. Ich denke da beispielsweise an die Kanzlerin oder Cindy aus Marzahn. Obwohl, die eine muss sich ob ihres Aussehens schon mal einiges an Häme gefallen lassen, während die Frau von Käpt`n Blaubär mit ihren natürlichen Reizen kokettieren kann.

Ich mache mir jetzt mein Frühstück.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Mögen Sie die kleinen oder großen Mogeleien?

 


Veröffentlicht am: 05.12.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit