Startseite  

23.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Tschüss

... Klaus Wowereit

Heute geht die Ära eines der bedeutendsten Regierenden Bürgermeister von Berlin zu Ende. Klaus Wowereit beendet seine mehr als dreizehnjährige Amtszeit. Für mich gehört er in eine Linie mit den Berliner Regierungschefs Ernst Reuter ( der mit dem Satz: “Ihr Völker der Welt … schaut auf diese Stadt”) und dem späteren Bundeskanzler Willy Brandt.

Ich habe - was als Journalist und Berliner nichts besonderes ist - Klaus Wowereit häufiger erlebt. Zugegeben, das waren meistens eher lockere Termine. Doch das liegt daran, dass ich eben nicht zu Kaste der politischen Journalisten gehöre. Wie war so der nun fast Ex-Bürgermeister? Er war locker, mag wohl wie ich keine Krawatten. Er hatte keine ewige Entourage in seinem Schlepptau und er kam zumeist nur mit wenigen (sichtbaren) Sicherheitsleuten.

Doch bei aller Lockerheit war er - so habe ich ihn erlebt - kein Regierender Bürgermeister zum Anfassen. Irgendwie schaffte er es, dass man seinen natürlichen Schutzschirm nicht durchbrach, vielleicht nicht durchbrechen wollte. Es gab keine Hysterie (außer die der Fotografen), wenn er beispielsweise auf einer der Modemessen - ich traf ihn immer auf der Premium - auftauchte. Keine Fans, keine Gegner, kaum Autogrammjäger konnte ich je beobachten. Dafür hatte ich immer wieder den Eindruck, dass er selbst zu solchen Terminen wie dem Besuch einer Modemesse gut vorbereitet kam. Es war aus meiner Sicht auch nicht so, dass er mit einem Dauergrinsen im Gesicht durch die Gegend lief. Im Gespräch war er zwar humorvoll, aber auch konzentriert.

Das war, so glaube ich, auch sein Regierungsstil. Er gilt ja als akribischer Arbeiter, wird schon mal als Aktenfresser bezeichnet. Ich bin überzeugt davon, dass Klaus Wowereit ein hart arbeitender Mensch ist und ihm Berlin wirklich am Herzen liegt. Unter seiner Ägide ist Berlin zum dem führenden Hotspot in Europa und weit darüber hinaus geworden. Berlin ist der Besuchermagnet, die Partymetropole und vor allem die Stadt der Kreativen geworden. Das sorgt für hohe Einnahmen und Arbeitsplätze. Wirtschaftlich geht es der Stadt wohl so gut, wie nie nach der Wende. Auch das ist das Verdienst der verschiedenen Landesregierungen unter der Leitung von Klaus Wowereit.

Klar ist seine Weste nicht frei von Flecken. Seine Bilanz verhagelt nicht nur der Pannenflughafen BER. Für den Ärger mit dem Flughafenbau ist aber Klaus Wowereit nicht allein verantwortlich. Hier haben alle Beteiligten auf ganzer Strecke versagt. Für die Berliner, aber auch für die Gäste viel ärgerlicher sind die Probleme mit dem Nahverkehr. Es gelang keinem Senat unter Wowereit, dass die S-Bahn oder die BVG ihren Aufgaben im vollen Umfang nachkamen. Das war und ist wirklich ärgerlich.

Doch unter dem Strich ist mein Fazit für die Regierungszeit von Klaus Wowereit deutlich positiv. Sein Nachfolger Müller schlüpft in verdammt große Schuhe. Ich hoffe für ihn, aber vor allem für Berlin, dass er nicht stolpert.

Gespannt bin ich, was Klaus Wowereit zukünftig macht. Ich bin mir sicher, dass er sich nicht aufs Altenteil zurück zieht. Das wäre nämlich gar nicht gut so. Ich hoffe viel mehr, dass er Berlin erhalten bleibt - vielleicht als neue Chef der Berlinmarketing GmbH oder als derjenige, der die Olympischen Spiele in die Stadt holt.

Ich mache mir jetzt mein Frühstück, mit einer ganz kleinen Träne im Auge.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück.

 


Veröffentlicht am: 11.12.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit