Startseite  

19.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

ikoo pflegt die Haare und steigert das Wohlbefinden

... inspiriert durch die Traditionelle Chinesische Medizin

Die ikoo Bürste sieht nicht nur gut aus, sondern trägt zur Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens bei: Ergonomisch geformt und angelehnt an die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), massiert die Designbürste die Kopfhaut und stimuliert das vegetative Nervensystem. Die TCM geht davon aus, dass sich die Aktivierung von Energieflüssen und Körpergewebe durch Akupunkturpunkte steuern lässt. Der Kopf spielt dabei eine besondere Rolle, da dort viele Wirkpunkte zusammenkommen.

Die Borsten sind härter als die der herkömmlichen Bürsten auf dem Markt. ikoo erreicht jede Haarebene und löst Knoten sanft und mühelos – schmerzhaftes Ziepen und Reißen hat ein Ende. Parallel dazu werden beim Bürsten die Meridiane und Leitbahnen angeregt. Selbst nach längerem Gebrauch und bei nassem Haar behält sie ihre volle Funktionsfähigkeit bei.

„Wir haben bei der Entwicklung von ikoo viel Wert auf cleanes Design und auf ein perfektes Handling für Rechts- und Linkshänder gelegt“, so Geschäftsführer Christopher von Hallwyl. Die Form ist perfekt auf die Hand angepasst und ermöglicht eine angenehme Benutzung, ohne dass die Bürste aus der Hand fällt. Die Bürsten sind aus Edelharz und Acryl hergestellt. Für eine optimale Handhabung und Grifffestigkeit wurde der Führungskranz mit Naturkautschuk versehen.

„Durch die Kombination dieser drei Materialen distanzieren wir uns von dem üblichen Herstellungsstandard und setzen auf Hochwertigkeit“, betont von Hallwyl. Naturborsten und Holz haben die Entwickler bewusst vermieden, da sie zum einen nicht für jeden geeignet sind – insbesondere wenn nach dem Haare waschen Feuchtigkeit ins Spiel kommt – und zum anderen keine Langlebigkeit garantiert werden kann. Die Bürste ist leicht zu reinigen und ermöglicht stets einen optimalen Hygienestandard.

Ab sofort auch unter www.ikoo-brush.com erhältlich.

 


Veröffentlicht am: 12.12.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit