Startseite  

23.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 15. Dezember 2014

Michael Weyland informiert...

(Michael Weyland) Ich gehe mal davon aus, dass viele derer, die diesen Beitrag jetzt hören, beim dem Begriff „web to date“ zusammenzucken. Um alle anderen kurz auf den Stand zu bringen: „Web to date“ ist ein Programm, das zur Erstellung von Internetseiten genutzt wird und das von Data Becker auf den Markt gebracht wurde. Data Becker hat sich im vergangenen Jahr selbst beerdigt, spricht man hat den Laden dicht gemacht. Das war für alle diejenigen, die „web to date“ benutzt haben, ein ziemlicher Schlag ins Kontor. Am schlimmsten aber hat es die erwischt, die eine Programmversion benutzt haben, bei der von Data Becker spezifische Erweiterungen der Software immer wieder aktuell von einem Server nachgeladen werden mussten. Dieser Server wurde dann irgendwann sang und klanglos abgeschaltet, sodass das Programm nicht mehr funktionsfähig war. Wer da bereits gehört hatte, dass es ein extrem kompatibles Alternativprodukt der Softwareschmiede Siquando gab, konnte aufatmen, denn das war die Rettung. Mit diesem Siquando Web 8 lassen sich bestehende web to date Projekte problemlos weiter bearbeiten. Zwar kann es sein, dass man nicht das identische Design verwenden kann, aber die Siquando Designvarianten sind ohnehin um Klassen besser als die bei web to date!  

Was mir außerdem bei Siquando sehr gut gefällt ist die Tatsache, dass man mit den Lizenzmöglichkeiten viel simpler umgeht. Musste man bei web to date beispielsweise bei einer Neuinstallation wegen eines Computerwechsels die Software neu freischalten, musste man bei der nicht mehr existierenden Firma (die ich möglichst gar nicht mehr nennen will) die Freischaltung generieren lassen. Ich will also nicht wissen, was denen passiert, die jetzt dieses alte Produkt auf einem Rechner neu installieren wollen. Bei den Siquando Produkten hat man einen Schlüssel, den man problemlos eingeben kann und es funktioniert dann auch alles.  Bei Siquando gibt es übrigens zwei unterschiedliche Versionen dieser Software, einmal die Version Siquando Web 8 bzw. Web 8 Multiuser und die Version Pro Web.Das Schöne an der Version Pro Web, die allerdings etwas teurer ist als Web 8, ist die Tatsache, dass man direkt auf dem Server seine Daten verändern kann, während bei der Version Web 8 lokal gearbeitet und dann hochgeladen. Beides hat sicherlich seine Vor- und Nachteile, ich finde die Designs von Pro Web jedenfalls noch besser als die von Web 8.  Übrigens gibt es derzeit noch sehr günstige Umstiegsangebote, die auf der Webseite von Siquando zu finden sind. Wir stellen übrigens beide Softwareversionen in Kürze genauer vor

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aanews/News20141215_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 15.12.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit