Startseite  

14.08.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Doppelter Nervenkitzel

Ab 22.1. auf DVD:„Another Me“ und „Mea Culpa“

Das Jahr 2015 startet spannend! Denn am 22. Januar bringt Twentieth Century Fox Home Entertainment mit „Another Me – Mein zweites Ich“ und „Mea Culpa – Im Auge des Verbrechens“ gleich doppelten Nervenkitzel in die deutschen Wohnzimmer.

Vorab erscheinen beide Filme bereits als Digital HD auf den Portalen iTunes, Maxdome store, Google Play, Xbox Video, Sony Playstation Entertainment Network, Amazon Instant Video Shop und Videoload: Der Thriller „Another Me – Mein zweites Ich“ ist digital ab dem 1. Januar und der französische Actionfilm „Mea Culpa – Im Auge des Verbrechens“ ab dem 15. Januar verfügbar.

„Another Me“: Verfolgt vom zweiten Ich

In der Verfilmung des gleichnamigen Jugendromans gibt Sophie Turner („Sansa Stark“ in „Game of Thrones“) ihr Film-Debut an der Seite von Jonathan Rhys Meyers („Dracula“), Claire Forlani („Rendezvous mit Joe Black“), Geraldine Chaplin („Doktor Schiwago“) und Rhys Ifans („Harry Potter“).

Fay (Sophie Turner), eine junge Frau mit einem komplizierten Leben, fühlt sich zunehmend verfolgt – auch wenn sie nicht sicher ist, ob wirklich jemand hinter ihr her ist oder ob sie sich alles nur einbildet: Menschen in ihrer Umgebung erwähnen Gespräche mit Fay, die sie nie hatte, und behaupten, Fay irgendwo gesehen zu haben, obwohl sie nie an diesen Orten war. Nach einigen übernatürlichen Erlebnissen befürchtet Fay schließlich, dass sie eine Doppelgängerin hat, die nicht nur auf ihre Identität aus ist, sondern auch auf ihr Leben...

„Mea Culpa“: Schuld und Sühne in Toulon

Im Stile der 80er Jahre Polizeithriller schickt Regisseur Fred Cavayé („72 Stunden“) Gilles Lellouche („Point Blank“) und Vincent Lindon („Ohne Schuld“) auf eine gnadenlose Jagd nach einem Killer.

Franck (Gilles Lellouche) und Simon (Vincent Lindon) sind Cops und das perfekte Team. Als Simon angetrunken einen folgenschweren Unfall verursacht, wird er entlassen und kann nicht mehr wirklich Fuß fassen. Jahre später beobachtet sein Sohn Theo zufällig einen Mord. Die Killer bemerken den Augenzeugen und machen Jagd auf den Jungen. Simon muss erneut zur Waffe greifen, um seine Familie und letztlich auch sich selbst vor den skrupellosen Killern zu schützen.

 


Veröffentlicht am: 02.01.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

Männermode - mal schauen?

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit