Startseite  

18.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Arnold & Son macht mondsüchtig

Silbermond schimmert auf schwarzem Zifferblatt

So dunkel und geheimnisvoll wie die unendlichen Weiten des Universums schimmert das schwarze guillochierte Zifferblatt der HM Perpetual Moon im Edelstahlgehäuse und bietet die perfekte Szenerie für eine der größten und spektakulärsten Mondphasenanzeigen derzeit. 

Der riesige versilberte Mond, der an der ebenfalls schwarzen guillochierten Mondscheibe prangt, verfügt über einen Durchmesser von 11,2 Millimeter. Zudem ist er optisch sehr imposant, weil er dem wahren Mond dreidimensional nachempfunden ist. Erst wurde er handgraviert, anschließend für die Serie dupliziert und am Ende in die Mondphasenscheibe eingearbeitet. Die Mondphasenscheibe misst stolze 29 Millimeter und nimmt die obere Hälfte des Zifferblatts der HM Perpetual Moon fast komplett in Anspruch.

Die HM Perpetual Moon ist in ihrer ganzen Raffinesse ein hervorragendes Beispiel für das technische und künstlerische Können von Arnold & Son. Dieses Modell überrascht und begeistert von innen und außen. Es beherbergt das exklusive mechanische Werk mit Handaufzug von Arnold & Son Kaliber A&S1512. Dieses Kaliber ist speziell und exklusiv für dieses Modell entwickelt worden, um eine einzigartig präzise, große und dreidimensionale Mondphase zu ermöglichen. Zudem ist das Kaliber mit einem doppelten Federhaus ausgestattet, um eine Gangreserve von 90 Stunden zu gewährleisten.

Die HM Perpetual Moon besitzt eine der genauesten Mondphasen auf dem Markt. Nur alle 122 Jahre gibt es eine Abweichung von einem Tag. Ein einziger Druck auf den Korrekturknopf genügt dann, damit die Uhr die nächsten 122 Jahre die Mondphase wieder präzise anzeigt.  

Von technischer Seite betrachtet, ist die Komplikation so außergewöhnlich, weil sie nicht als simples Modul ins Werk eingefügt wurde, sondern tatsächlich vollständig ins Kaliber integriert worden ist. Außerdem verfügt die Uhr über einen einzigartigen Einstellmechanismus dank des innovativen Zusatzes einer zweiten Mondphasenanzeige auf der Rückseite des Werks. Diese zweite Mondphasenanzeige ist durch die transparente Gehäuserückseite sichtbar und macht die exakte Einstellung der Mondphase  zum Kinderspiel.
 
Die multiplen technologischen Errungenschaften, die sich im Kaliber widerspiegeln, machen die Uhr außergewöhnlich. Unterstrichen wird dies durch das von Hand finissierte und dekorierte Neusilber-Werk, das in Handarbeit abgeschrägte Brücken mit polierten Kanten, strahlenförmigen Genfer Streifenschliff, Räder mit kreisförmiger Struktur sowie gebläute und polierte Schrauben aufweist. Die Uhr besitzt ein antireflektierendes Saphirglas auf Vorder- und Rückseite, damit die Details bewundert werden können.
 
Die HM Perpetual Moon misst 42 Millimeter im Durchmesser und verfügt über ein elegantes Edelstahlgehäuse. Von der Seite betrachtet, verjüngt sich das Gehäuse von oben nach unten. Im weitesten Part ist das extra-große Saphirglas eingebettet; der schmalste Teil unten sitzt dafür optimal am Handgelenk.  Zur Uhr gehört ein aufwendig von Hand genähtes Alligatorlederarmband. 

Mit der HM Perpetual Moon ist es Arnold & Son gelungen, eine der spektakulärsten und präzisesten Mondphasenuhren herzustellen. Damit folgt die Marke ganz ihrer Unternehmenstradition, Zeitmesser mit astronomischen Anzeigen zu fertigen. Das Modell ist Bestandteil der Royal Collection von        Arnold & Son. Die Royal Collection ist von historischen Zeitmessern inspiriert worden, die John Arnold in seiner frühen Schaffensphase kreiert hatte. Sie zollen den Uhren Tribut, die für König George III und Mitglieder des Englischen Hofs produziert worden waren. Alle Uhren der Royal Collection demonstrieren das Know-how der Marke in der traditionellen Uhrmacherei und in den klassischen dekorativen Künsten.

 


Veröffentlicht am: 05.01.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit