Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Auf schnellen Kufen übers Eis

Kurisches Haff 2015 Austragungsort der Eissegel-Europameisterschaften

Eissegeln auf dem Kurischen Haff

In Litauen kommen Wintersportler auch ohne Berge auf ihre Kosten. Das Kurische Haff verwandelt sich im Winter zum Paradies für Eissegler. Vom 20. bis 22. Februar 2015 versammeln sich daher begeisterte Sportler um auf dem Haff die Europäischen Eissegel-Meisterschaften auszutragen.

Auf der zugefrorenen Lagune segeln die mit Kufen ausgestatteten Schlitten über die glatte Eisfläche und scheinen dabei regelrecht zu fliegen.  Auch Anfänger können die Sportart ausprobieren.

Durch den niedrigen Salzgehalt friert die Lagune in der Regel in den Wintermonaten von Dezember bis März zu und eignet sich durch seine Größe hervorragend für diese außergewöhnliche Wintersportart. Geschwindigkeiten bis zu 80 km/h sind beim Eissegeln schon gemessen worden. Als Anfänger gleitet man mit rund 30 km/h über das Eis.

Wer dem Geschwindigkeitsrausch verfallen möchte, nimmt am besten eine Probestunde. Bei einer Tour über das Haff kann man leicht die 32 kilometerlange Strecke von Nida zur Vogelwarte am Windenburger Eck (Ventes Ragas) zurücklegen. Auf dem Rückweg bietet sich eine tolle Aussicht auf die Dünenlandschaft der Kurischen Nehrung. Dick eingepackt in warme Kleidung ist die Reise über das Eis ein beeindruckendes Erlebnis.

Fortgeschrittene Segler stellen ihr Können während der Europäischen Eissegel-Meisterschaften im Februar unter Beweis. In fünf Gewichtsklassen vom Ultra-Leichtgewicht bis Super-Schwergewicht treten die Teilnehmer an zwei Renntagen auf dem Haff vor Nida gegeneinander an. Segel-Schlitten und Ausrüstung können vor Ort geliehen werden.

Neben dem Kurischen Haff eignen sich auch die Seen Plateliai im Zemaitijos Nationalpark, der Galve-See bei Trakai und der Rekyva-See bei Siauliai zum Eissegeln. Voraussetzung zum Segeln sind Windgeschwindigkeiten ab 10 m/s. Wenn das Eis im Frühjahr geschmolzen ist, flitzen die Sportler mit ihren umgerüsteten Schlitten mit Rädern bestückt über die langen Strände der Kurischen Nehrung. Ab einer Windgeschwindigkeit von 5m/s kann Strandsegeln ausgeübt werden.

Weitere Informationen zur Europäischen Eissegel-Meisterschaft 2015 in Nida sind unter http://racing.blokart.lt verfügbar.
Der Veranstalter Irklakojis bietet sowohl Eissegel- als auch Strandsegel-Probestunden an. Mehr Informationen finden Sie hier.

Foto:
©Lithuanian State Department of Tourism

 


Veröffentlicht am: 05.01.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit