Startseite  

25.02.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 8. Januar 2015

Michael Weyland informiert

(Michael Weyland) Die derzeit in Las Vegas stattfindende Consumer Electronics Show (CES) steht für die Ford Motor Company unter dem Motto "Mobilität, autonomes Fahren und Vernetzung". Mark Fields, der neue Präsident und CEO des Konzerns, sagte auf der weltweit größten Messe für Elektronik: "Wir treiben die Innovationen in allen Teilen unseres Unternehmens weiter - auf diese Weise sorgen wir für Veränderung im Bereich der Mobilität, genauso wie unser Gründer Henry Ford vor 111 Jahren". Fields stellte in diesem Zusammenhang den "Smart Mobility Plan" vor, bei dem es vor allem um Themen wie autonomes Fahren, intelligente Mobilität, die Nutzung von Kunden-Feedback und die Anwendung von "Big Data" geht.

Ein zentrales Ford-Mobilitätsprojekt ist das Thema autonomes Fahren. Ford hat im vergangenen Jahr Studienfahrzeuge auf Basis des US-Modells Fusion vorgestellt, die die Ergebnisse von über einem Jahrzehnt intensiver Forschung zum Thema "Automatisierte Fahrfunktionen" repräsentieren.

In Europa treibt Ford die Kooperation mit der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen für die Entwicklung sogenannter HMI-Bedienkonzepte (Human Machine Interface) weiter voran. Die HMI-Bedienkonzepte sind ein wichtiger Baustein auf dem Weg zum autonomen Fahren, da sie die Basis für die direkte Kommunikation zwischen Mensch und Maschine (Fahrzeug) darstellen.

Mit Geldanlagen Geld zu verdienen ist heutzutage nicht leicht, aber zumindest die Inflation lässt sich damit noch ausgleichen. So lag das bestverzinste Angebot im Tagesgeld-Vergleich von CHECK24.de in den vergangenen zwölf Monaten dauerhaft über der Inflationsrate in Deutschland. Durch die wachsende Differenz zwischen dem besten Tagesgeldzins und der weiter sinkenden Inflationsrate steigt die Rendite für Sparer. Für CHECK24-Tagesgeldkunden lagen die Zinsen im Schnitt 1,1 Prozentpunkte höher als durchschnittlich für Tagesgeldkunden in Deutschland.

Die Bayern schließen im Verhältnis zur Einwohnerzahl am häufigsten online ein Tagesgeldkonto über das Portal ab, Verbraucher aus Mecklenburg-Vorpommern am seltensten. Die affinste Altersgruppe sind die 60- bis 69-Jährigen, Männer sind affiner als Frauen. Unter 20-Jährige wählten im Vergleich Tagesgeldkonten mit der längsten Zinsgarantie, 70- bis 79-Jährige mit der kürzesten. Das sind die Ergebnisse einer aktuellen Auswertung des Vergleichsportals zwischen Dezember 2013 und November 2014.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20150108_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 08.01.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit