Startseite  

27.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Erkältung wirksam bekämpfen

Es braucht keine Chemie

Kommt der Winter, kommt die Erkältung: Ein deutscher Erwachsener ist pro Jahr etwa zwei bis viermal von Husten, Schnupfen und Halsweh betroffen. Trotz ihres Namens wird die Krankheit nicht etwa durch die Kälte, sondern durch Viren verursacht, die sich im Winter besonders gut verbreiten können. In der Regel sind die Beschwerden nach einer Woche wieder verschwunden. Altbewährte Hausmittelchen wie Ingwer und Honig können vorzeitige Linderung verschaffen.

Erkältungen treiben insbesondere in den kalten Jahreszeiten die Krankheitsstatistik nach oben. Dabei gehen die wenigsten Deutschen wegen ihrer Beschwerden zum Arzt und lassen sich krankschreiben. In einer repräsentativen Umfrage gaben 70 Prozent an, trotz Erkältung ihrem normalen Alltag nachzugehen. Bei der Bekämpfung der Symptome setzen etwa 85 Prozent auf die klassischen Hausmittelchen.

Die wichtigste Regel bei jeder Erkältung: bereits am Morgen viel trinken. Heißgetränke, wie Ingwertee, regen den Körper zum Ausschwitzen der Viren an. Im Optimalfall süßt man die heißen Getränke zusätzlich mit Langnese Honig, der für weiteres Wohlbefinden sorgt.

Insbesondere Ingwer verfügt über viele ätherische Öle. Die Knolle regt die Durchblutung an und macht es den Erregern schwer, sich< /span> festzusetzen. Zusätzlich lindern die Öle die Beschwerden und das enthaltene Vitamin C, Magnesium, Eisen und Calcium stärken das Immunsystem.

Ein gesunder Ingwertee – gesüßt mit leckerem Langnese Wildblütenhonig – kann so bereits zum Frühstück für Linderung sorgen und hilft die Erkältung wirksam zu bekämpfen. Die Rezeptplattform www.diefruehstuecker.de präsentiert ein leckeres Rezept, das Erkrankte schnell wieder auf die Beine bringt.

Rezept: Ingwertee mit Honig

Eineinhalb bis zwei Tassen Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Währenddessen den Ingwer schälen und sechs möglichst dünne Scheiben abschneiden. Desto dünner die Scheiben, desto mehr von den wertvollen Wirkstoffen können später ins Wasser gelangen.

Sobald das Wasser kocht, den Topf vom Herd nehmen, den Ingwer hinzugeben und mindestens zehn Minuten ziehen lassen. Nach Ablauf der Zeit etwas Zitronensaft und zwei Löffel Langnese Wildblütenhonig hinzugeben und gründlich verrühren. Nun den gesunden und leckeren Tee möglichst heiß genießen.

Weitere Informationen zu Langnese Honig auf www.langnese-honig.de. Leckere Honigkreationen und tolle Tipps fürs Frühstück auf www.diefruehstuecker.de.

 


Veröffentlicht am: 22.01.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit