Startseite  

29.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Schwierige Frage

Was ziehe ich nur an

Als Mann habe ich relativ selten mit dem Problem zu tun, was ich anziehen soll. Meistens ist das klar. Den Frack zum Ball, die Jogginghose zum Sport, den Anzug zum Theaterbesuch - oder was sonst so anliegt. Mann hat es ja in dieser Hinsicht relativ leicht.

Doch nun stehe ich vor einem Problem. Seit einer gefühlten Ewigkeit bin ich wieder einmal zu einer Faschingsparty eingeladen. Kostümzwang prangte groß auf der Einladung. Toll!!! Als was geht ein alter Mann wie ich zum Fasching?

Wie bin ich früher zum Fasching gegangen? Als Urmensch. Das ginge auch heute Dank Vollbart noch, ist aber langweilig. Als Engel war ich auch schon unterwegs. Warum nicht auch jetzt? Wer sagt, dass Engel keinen gut sichtbaren Bauch, keinen Bart haben dürfen? Bayerns Aloisius durfte oder vielmehr musste im Himmel auch frohlocken und hatte keine Modelmaße.

Den größten Erfolg hatte ich mit meinem Kostüm als NVA-Soldat. Na, ja, eigentlich war es kein Kostüm, sondern meine damalige wirkliche Uniform. In der DDR lachte man ebenfalls etwas anders. Wenn ich heute als Soldat - egal ob NVA oder Bundeswehr - komme, werde ich nicht einmal am Türsteher vorbei kommen.

Was bleibt noch? Mönch? Wieso tanzen Mönche nicht? Weil es in einer Kutte kaum geht. Und wenn ich als Hannibal Lecter gehe? Mit einer Maske vor dem Gesicht trinkt es sich nicht gut und Küssen geht gar nicht - also auch eine ziemlich dumme Idee. Soll ich mir ein Kostüm der Marke Village People ausleihen oder als Dark Queen gehen? Bei meiner Figur auch nicht gerade eine überzeugende Idee.

Wie wäre es mit Shrek. Das Filmmonster ist figurentechnisch mir schon etwas ähnlicher. Ich brauche ein grünes Ganzkörperkondom und müsste mein Gesicht etwas umbauen. Doch ob ich mich so wohlfühlen würde? Ich glaube nicht.

Es ist schon verdammt schwer, sich ein Kostüm auszudenken, das zu einem passt, das einen nicht einengt, das auffällt und das nicht peinlich ist. Mh, eigentlich kennt mich auf dem Faschingsball niemand. Ich kann also dort auftauchen wie ich will, die Leute wissen nicht, wie ich sonst rumlaufe, ob das überhaupt ein Kostüm ist.

Also blicke ich mich noch einmal in meinem Ankleidezimmer zum. Da liegen meine Hüte, da meine Schals, da hängen die Anzüge, auch der etwas peinliche weiße. Klar, nun habe ich die Idee für mein Faschingskostüm. Ich gehe als Dandy, als Lebemann. Weißer Anzug, Zylinder und Schal sind schon da. Ich brauche nur noch ein auffälliges Hemd und einen Spazierstock. Das zu besorgen sollte kein Problem sein. Noch eine Blume ins Knopfloch und ich bin der perfekte Dandy.

So ein Kostüm ist ideal zum Fasching. Als Dandy kann man jovial, bösartig, frech oder sehr verbindlich sein. Was macht ein Dandy? Er steht im Mittelpunkt und die Frauen liegen  einem zu Füßen. Ja, ja, aber man wird doch noch einmal träumen dürfen.

Nun erfülle ich mir erst einmal mein Traum vom Sonntagsfrühstück.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Sonntagsfrühstück und ein glückliches Händchen bei der Wahl des richtigen Faschings-Outfits.

 


Veröffentlicht am: 01.02.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit