Startseite  

26.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Corinthia Budapest - Hotel des Jahres 2014

... in der Fünf-Sterne Kategorie gewählt

Für seine innovative Ausstattung, seinen exzellenten Service sowie die vorbildliche Personalführung ist das Corinthia Hotel Budapest von der ungarischen Hotel- und Gaststättenvereinigung, in Kooperation mit dem ungarischen Tourismusbüro, einstimmig im Fünf-Sterne Bereich als „Hotel des Jahres 2014“ ausgezeichnet worden.

Eine Auszeichnung die jeden General Manager mit Stolz erfüllt. Das Corinthia Hotel Budapest überzeugte die unabhängige Jury in allen getesteten Kategorien, wobei in die Bewertung unter anderem der kontinuierlich hohe Servicestandard, innovative Lösungen aber auch Personalführung einfloss. Thomas Fischer, deutscher Generaldirektor des Corinthia Hotels Budapest freut sich sehr über diese Auszeichnung: „Es ist eine besondere Ehre diesen Titel von zwei so wichtigen Organisationen, die die Vereinigung der ungarischen Hotel- und Gaststätten repräsentieren, verliehen zu bekommen.“

Das Corinthia Hotel Budapest am berühmten Elisabethboulevard wurde 1896 als Hotel Royal eröffnet und ist eng mit Budapests Geschichte verwoben: Ende des 2. Weltkriegs, 1944/45, wird das Hotel Hauptquartier der deutschen Armee und als der Budapester Aufstand 1956 losbrach, nahmen die Revolutionäre das Hotel in Beschlag.

Auch seine Eröffnung war ein kleiner Krimi für sich: Um internationale Gäste beherbergen zu können, musste das Hotel einen Tag vor den Feierlichkeiten und Ausstellungen zur Tausendjahrfeier Ungarns am 1. Mai 1896 fertig sein. Trotz nur anderthalbjähriger Bauzeit gelang es, dass am 30. April 1896 Europas erstes Grand Hotel seine Pforten öffnete. Somit blicken Gäste noch heute im Corinthia Hotel Budapest hinter die Kulissen eines echten Grand Hotels.

Nicht erst seit Wes Anderson das Hotel 2012 besuchte und es angeblich als Vorlage für seinen Film Grand Budapest Hotel entdeckte, schreibt es ungarische Filmgeschichte. Hier fand die erste Kinovorführung der Brüder Lumière in Budapest statt; 1915 wurde der große Ballsaal des Hotels in ein Kino mit tausend Plätzen umgebaut. Das Budapester Gesellschaftsleben fand hier statt: Schriftsteller und Intellektuelle gaben sich im Hotelcafé die Klinke in die Hand. Seit 2012 wird das Hotel von dem deutschen General Manager Thomas M. Fischer geleitet.

Das Corinthia Hotel Budepest heute


In einer der spannendsten Städte Mitteleuropas residieren Gäste im Corinthia Hotel Budapest in 414 Zimmern, davon 31 Suiten und 26 Appartements. Das Royal Spa des Hotels mit seinem Pool – ursprünglich aus dem Jahre 1886 – befindet sich in einem Art Deco-Gebäude. Auf über tausend Quadratmetern können sich Gäste des Hotels mit Spa-Treatments der neuen Generation in historischem Ambiente verwöhnen lassen. Kulinarischen Genuss erleben sie im Rickshaw Restaurant, im Block Bistro, im Szamos Marcipan Royal Café sowie im Brasserie & Atrium Restaurant.

 


Veröffentlicht am: 07.02.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit