Startseite  

28.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

ABT Individual

Jetzt wird's ganz persönlich

Die individuell angepassten Schuhe, der maßgeschneiderte Anzug, die vom Schreiner nur für uns angefertigten Möbel – all dies sind Dinge, die uns nicht nur begeistern, sondern tief berühren. „Handwerklich als Einzelstück gefertigte Objekte besitzen für uns einen ganz speziellen Wert“, so Hans-Jürgen Abt, CEO des weltgrößten VW- und Audi-Veredlers.

Da Autos im Leben vieler Menschen eine besondere Rolle einnehmen, wollte er die Option, handveredelte Unikate herzustellen, unbedingt auch auf diesen Bereich ausdehnen: „Das Know-how, die Erfahrung und natürlich auch die Leidenschaft hierfür sind in unserem Haus schließlich vorhanden. Genau wie die Nachfrage seitens der Kunden, dank derer wir die ersten ABT Individual-Projekte bereits umsetzen konnten.“
 
Neben den üblichen ABT Spezialitäten wie Leistungssteigerungen, Karosserie-Kits oder Fahrwerkskomponenten bietet das Individual-Programm jede Menge on top. So kann das Interieur nach eigenen Vorstellungen mit Leder ausgestattet werden – egal ob glatt, gesteppt oder in Wildleder, an Sitz oder Schalter, Lenkrad oder Dachhimmel. Individuelle Designelemente oder Logos können ebenso selbstverständlich umgesetzt werden wie besondere Farbkombinationen.

Extravagant und einzigartig? Für diese Frage hat ABT Sportsline nicht nur bezüglich des Interieurs die passenden Antworten. Persönliche Schriftzüge an den Endrohrblenden, eine eigens komponierte Außenfarbe, besondere Felgendesigns, nach persönlichen Vorstellungen veränderte Karosseriebauteile oder sogar nach individuellen Bedürfnissen vorgenommene Leistungssteigerungen sind möglich.
 
„Wer zu ABT Sportsline geht, der sucht stets das Besondere. Und für den einen oder anderen ist selbst das nicht genug. Genau für diesen sehr exklusiven Kundenkreis bieten wir nun maßgeschneiderte Unikate an“, begeistert sich Hans-Jürgen Abt. Das Bedürfnis, sich noch individueller auszudrücken, sieht der Topmanager vor allem bei denjenigen, die sowieso schon ein Topmodell besitzen – etwa einen Audi S8, einen RS6 oder den neuen Q7, der 2015 vorgestellt wird. Auch ein VW Bus als exklusive Business-Lounge bietet sich an. Im Grunde unterliegt die Wahl des Basisfahrzeugs aber genauso individuellen Vorlieben wie die der späteren Ausstattung. Warum also nicht auch ein schickes „The Beetle Cabrio“ für die Zweitwohnung in Monaco? Bei ABT Individual gilt schließlich das Motto: Erlaubt ist, was gefällt!

 


Veröffentlicht am: 13.02.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit