Startseite  

29.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Tag der Liebe

50 Shades of Grey und der Valentinstag

Alle reden vom Film "50 Shades of Grey". Die Macher und Verleiher sprechen von einem Skandalfilm, die Kritiker sind müde und die, die den Film schon gesehen haben, sind zumindest wenig inspiriert.

Was immer man von dieser Romanverfilmung hört, hat nichts mit positiver Kritik zu tun. Langweiliger als das Buch, uninspiriert, prüde, langweilig - so der allgemeine Tenor. Dem kann ich nur zustimmen. Wenn ich "50 Shades of Grey" mit dem Vorabendprogramm der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender vergleiche, dann gibt es da mehr Erotik, mehr Sex, als in dem US-Streifen. Wer hat eigentlich mehr erwartet?

Man hatte ja "befürchtet", dass alle, die den Film gesehen haben, in den Baumarkt stürmen und Kabelbinder kaufen. Ich konnte nichts davon beobachten. Den Film kann man im Vatikan genau wie im Einzugsgebiet des IS zeigen.

Damit fällt eine Besuch von "50 Shades of Grey" als Valentinstag-Geschenk faktisch aus. Wer will schon Langeweile verschenken. Da sind Blumen immer noch angebrachter. Überhaupt Blumen - die sollte man (Frau und Mann) nicht nur an Tagen wir dem Valentinstag schenken. Einfach so mal ein Sträußchen mitbringen, das ist doch nett. Frauen, auch Männer mögen Blumen. Denkt doch mal daran.

Und was noch zum Valentinstag schenken? Folge ich den unzähligen Meldungen und Angeboten in den vergangenen Wochen, dann nehmen sich der Valentinstag und Weihnachten oder Geburtstag bald nicht mehr viel. Das finde ich schade. Zum Valentinstag, dem Tag der Liebenden, sollte man etwas schenken, was zeigt, wie man den anderen liebt. Es sollte eine Überraschung sein, etwas intimes, etwas privates.

Der Preis, der Wert des Geschenks ist dabei uninteressant. Man kann sich, seine Zeit, seine Hingabe schenken. Mann (Frau selbstverständlich auch) kann zeigen, dass man aufmerksam ist, dass man zuhören kann, dass man die Wünsche - auch die unausgesprochenen und geheimen - des geliebten Menschen kennt. Wenn der geheime Wunsch ein Besuch bei "50 Shades of Grey" ist, geht man eben ins Kino.

Daraus aber abzuleiten dass sie oder er nun aus Sado-Maso-Spielchen steht, ist vielleicht etwas übereilt. Doch mit der geschickten Auswahl eines Valentinstagsgeschenks bekommt man auch das heraus. Es müssen ja keine Kabelbinder aus dem Baumarkt sein. Tipps wird es jetzt hier von mir nicht geben.

Oder doch noch einer: Wer in den unrühmlichen Film heute geht, sollte sich schick machen. Einfach mal das tolle Hemd, das süße Kleidchen anziehen und die geliebten Jeans im Schrank lassen. Dann kann man den geliebten Menschen nach dem Kinobesuch noch zum Essen oder in eine Bar ausführen. Das ist dann auch der richtige Rahmen um wieder einmal seine Liebe zu gestehen und die kleine(!) Überraschung zu überreichen. Meist kommen aber die kleinen Gesten, der Satz "Schatz, ich liebe Dich, Du bist das wichtigste in meinem Leben", viel besser an, als irgend ein Geschenk. So ein Satz hört schließlich jede und jeder gern.

Noch ein Tipp: Ein guter Start in den Valentinstag ist ein liebevoll zubereitetes Frühstück.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Valentinstag-Frühstück und eine wirkliche Überraschung.

 


Veröffentlicht am: 14.02.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit