Startseite  

26.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

„Emotionen in Weiß“

... in Tux-Finkenberg...

„Dieser Winter wird weiß“: Eine Prognose, die auf Tux-Finkenberg mit 100-prozentiger Sicherheit zutrifft. Denn am schönsten Ende des Zillertals liegt das einzige Ganzjahres-Skigebiet Österreichs. Am Hintertuxer Gletscher legen Skifahrer, Boarder und Fans von ewigem Eis jedes Jahr einen Frühstart hin. Drei „Gletscherbusse“ heben sie über die Dreitausender-Grenze, wo bereits Anfang Oktober 60 Pistenkilometer zum Traum in Weiß verlocken.

Anfang Dezember wird dann auf 196 Pistenkilometer „aufgestockt“, sobald sich die Drehkreuze zu allen 62 Liften und Bahnen der Ski- & Gletscherwelt Zillertal 3000 öffnen. Eggalm, Rastkogel, Finkenberg/Penken und Ahorn machen den „never ending Pistenspaß“ perfekt. Der dazugehörige Zillertaler Superskipass setzt die Schneegarantie des Hintertuxer Gletschers und das größte Skigebiet im Zillertal auf ein Ticket – und damit die bestmögliche Vielfalt für Ski und Board, für jedes Tempo und jeden Fahrstil, für Skizwerge und Pistenkaiser. Finkenberg, Tux-Vorderlanersbach, Tux-Lanersbach, Juns, Madseit und Hintertux – die sechs Urlaubsorte der Region – sind einfach über die Autobahn München-Innsbruck erreichbar.

Anreise

Auto (D): Autobahn A8 München-Salzburg bis Autobahndreieck Innsbruck – Inntalautobahn A12 – Ausfahrt Zillertal – Bundesstraße B169 bis Mayrhofen – Tuxer Landesstraße (Ausfahrt Zillertal–Hintertux ca. 50 km)

Bahn: bis IC/ICE-Bahnhof Jenbach/Tirol – Zillertalbahn (Bahn oder Bus) bis Mayrhofen – Christophorus Linienbus Mayrhofen–Hintertux (Taxis ab Bahnhof Jenbach zu Fixpreisen)

Flug: Innsbruck 90 km, Salzburg 180 km, München 220 km (Taxis ab Flughafen Innsbruck zu Fixpreisen)

Das pure Gletscher- und Wintererlebnis von Tux-Finkenberg

Das Tuxertal gilt als eines der schönsten Tiroler Alpenhochtäler. Den Tuxern ist viel daran gelegen, die ursprünglichen Winterwelten für sich und ihre Gäste zu bewahren. Der Hintertuxer Gletscher ist deshalb auch eine Empfehlung für Ski- und Board-Abstinenzler. Er hält unter seiner bis zu 120 Meter dicken Gletscherzunge ein „eiszeitliches“ Bergerlebnis für Erwachsene und Kinder ab acht Jahren bereit: den Natur Eis Palast mit seinen bizarren Eisformationen.

Ebenso sehenswert ist die Spannagelhöhle als größte Felshöhle in den Zentralalpen und höchstgelegene Schauhöhle Europas. Die ersten 500 Meter des über zehn Kilometer langen Höhlensystems direkt beim Spannagelhaus auf 2.500 m können mit geprüften Höhlenführern erkundet werden. „Pures“ Winterfeeling eröffnet auch das Skitouring, das immer mehr Freunde gewinnt: Wegen ihrer faszinierenden Tiefschneeabfahrten bieten sich dafür die mittleren Zweittausender bis Dreitausender in den Tuxer Alpen an: der Rastkogel (2.762 m), das Tettensjoch (2.276 m) oder der Hohe Riffler (3.228 m). Zu empfehlen sind alle diese Touren in Begleitung eines erfahrenen Bergführers, ebenso wie die Schneeschuhtouren, die in Tux-Finkenberg sogar nachts angeboten werden.

Die Profis der Actionclubs bieten zusätzlich Wintercanyoning, Eisklettern, Iglu bauen oder etwa Paragleiten als Alternativen an.

Absolut sicher, auch ohne Guide, sind die 68 Kilometer geräumten Wanderwege, die bis auf die Skiberge Eggalm, Penken und Sommerbergalm führen. Winterliche Bergerlebnisse eröffnen außerdem die drei beleuchteten Naturrodelbahnen von der Höllensteinhütte (Lanersbach, 1.740 m), der Grieralm (Juns, 1.787 m) und der Bichlalm (Hintertux, 1.695 m) – eine zünftige Einkehr gehört natürlich zum „Erlebnispaket“.

Wem der Anmarsch zum Startpunkt zu beschwerlich ist, der nimmt sich einfach ein Taxi. Nordic Winterfans können zwischen Tux-Vorderlanersbach und Madseit in die 28 Kilometer lange, doppelt gespurte Luggi-Gredler-Loipe einsteigen. Für einen „Holiday on Ice“ sorgen zwei Natureislaufplätze mit Eisstockbahnen in Tux-Lanersbach und Finkenberg.

Tux-Finkenberg im Winter

100 % Schneegarantie durch die Höhenlage von 850 bis 3.250 m, 365 Tage Wintersportfreuden am Hintertuxer Gletscher, 196 km Pisten mit 62 modernsten Liftanlagen in der Ski- & Gletscherwelt Zillertal 3000, mehr als 30 Hütten, Winterspaß abseits der Piste, Topunterkünfte von der gemütlichen Privatpension über bestens ausgestattete Ferienwohnungen bis hin zur Luxushotellerie.

Heiß auf Schnee und Eis: Tuxer Après-Ski und „Fire on Snow“

Die sonnenreiche Höhenlage von Tux-Finkenberg ist ideal zum Relaxen und Chillen – und sich von der typischen Zillertaler Kost verwöhnen lassen. Die Ski- & Gletscherwelt Zillertal 3000 verlockt mit 30 Skihütten und Bergrestaurants zur geselligen Einkehr. In den urig-gemütlichen Stuben und Sonnenterrassen schmecken Kasspatzln, Krapfen und ein heißer Punsch einfach köstlich. Noch mehr Tipps für den Zwischenstopp bieten sich alle paar Pistenkilometer oder an den neuen Einkehrmöglichkeiten am Hintertuxer Gletscher: dem Tuxer Fernerhaus mit dem Bedienungsrestaurant „Wirtshaus zum Tuxer Ferner“ sowie dem Spannagelhaus.

In der Arena Hinteranger von Tux-Lanersbach lautet das Motto alle 14 Tage „Fire On Snow“. Wenn die Skilehrer ihr Feuerwerk akrobatischer Einlagen auf Ski starten, bleiben den Gästen Augen und Mund offen. Das Veranstaltungsprogramm im Tux-Center spannt den Bogen von rustikal bis international. Après-Ski- und Partylokale geben bis in die Nacht hinein Vollgas. Der Nightliner bringt Partytiger, Kulturfans und Nachtschwärmer bis weit nach Mitternacht durch die Tuxer und Finkenberger Veranstaltungsmeile – und auch wieder sicher zurück ins Urlaubsquartier.

Veranstaltungen in Tux-Finkenberg


Fun abseits der Pisten
3 Naturrodelbahnen mit Flutlicht, 68 km Winterwanderwege, 28 km Langlaufloipen klassisch und Skatingspur, 2 Natureislaufplätze und Eisstockbahnen, Natur Eis Palast und Spannagelhöhle am Hintertuxer Gletscher, Geführte Ski- und Snowboardtouren, Schneeschuhwanderungen, Wintercanyoning, Eisklettern, Tandem-Paragleiten, Schießstand, ausgezeichnete Gastronomie, Wellness & Beauty, Hallenbäder, kostenloser Sportbus, Nightliner für Nachtschwärmer

 


Veröffentlicht am: 15.02.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit